Es geht wieder hoch: Inzidenz in Thüringen erneut angestiegen!

Erfurt - Keine erfreulichen Nachrichten aus dem Freistaat: In Thüringen ist die Sieben-Tage-Inzidenz erneut angestiegen.

Die Entwicklung der Corona-Zahlen schlägt in Thüringen aktuell keine gute Richtung ein. Anstatt nach unten, geht es wieder nach oben. (Symbolfoto)
Die Entwicklung der Corona-Zahlen schlägt in Thüringen aktuell keine gute Richtung ein. Anstatt nach unten, geht es wieder nach oben. (Symbolfoto)  © Frank Rumpenhorst/dpa

Am heutigen Donnerstag liegt der Wert an wöchentlichen Neuinfektionen pro 100.000 Einwohnern bei 3,3, wie aus Zahlen der Thüringer Staatskanzlei hervorgeht.

Einen Tag zuvor war die Inzidenz mit 2,9 noch deutlicher niedriger gewesen.

Von Mittwoch auf Donnerstag registrierten die Gesundheitsämter insgesamt 13 neue Infektionen mit dem Coronavirus.

Erfurt: 19-Jähriger schlägt schwangerer Frau mehrfach in den Bauch
Thüringen Crime Erfurt: 19-Jähriger schlägt schwangerer Frau mehrfach in den Bauch

Corona-Hotspot ist momentan der Landkreis Hildburghausen mit einer Inzidenz von 20,6. In neun Landkreisen bzw. kreisfreien Städten sind aktuell keine Fälle bekannt - diese Gebiete können als coronafrei bezeichnet werden.

Beim Blick auf die als besorgniserregende Delta-Variante aus Indien sind zwei neue Fälle dazugekommen. Insgesamt wurde die Virusvariante 27 Mal im Freistaat offiziell nachgewiesen.

Thüringen bleibt trotz ansteigender Werte weiter unter der bundesweiten Inzidenz. Für ganz Deutschland gab das Robert-Koch-Institut (RKI) am Donnerstag einen Wert von 8,0 aus.

Der Corona-Überblick für Thüringen:

Auch wenn die Zahlen sich aktuell weiter auf einem niedrigen Niveau bewegen, ist die Entwicklung alles andere als erfreulich, weil die Zahlen wieder klettern.

Titelfoto: Frank Rumpenhorst/dpa

Mehr zum Thema Thüringen Lokal: