Hunde-Angriff? Anwohnerin findet schwer verletztes Rehkitz

Föritztal - Trauriger Fund in Föritztal (Landkreis Sonneberg)!

Das verletzt aufgefundene Rehkitz. Offenbar war es von einem Hund angegriffen worden.
Das verletzt aufgefundene Rehkitz. Offenbar war es von einem Hund angegriffen worden.  © Polizei

Am Montagmittag meldete eine Anwohnerin der Jagdshofer Straße der Polizei, dass sie in ihrem Garten ein verletztes Rehkitz gefunden hat.

Das linke Ohr des Rehs war abgerissen und das Tier blutete aus dem Maul.

Ein Jagdpächter musste das Rehkitz von seinem Leiden erlösen.

Schwerer Motorradunfall in Saalfeld-Rudolstadt: 19-Jähriger stirbt
Thüringen Unfall Schwerer Motorradunfall in Saalfeld-Rudolstadt: 19-Jähriger stirbt

Die Ermittlungen wegen des Verstoßes gegen das Tierschutzgesetz sowie Jagdwilderei wurden aufgenommen.

Es wird vermutet, dass das Tier durch einen Hund verletzt wurde. Laut der Anwohnerin beobachtet sie viele Hundebesitzer, die ihre Vierbeiner in Feld, Wald und Wiese nicht an der Leine führen.

Die Polizei appelliert eindringlich an Hundehalter: Bitte nehmt die Anleinpflicht im Wald ernst! Nehmt besonders während der Brut- und Setzzeit vom 1. April bis 15. Juli Rücksicht auf Wildtiere und ihren Nachwuchs!

Titelfoto: Polizei

Mehr zum Thema Thüringen Lokal: