Lappen weg, 1200 Euro Bußgeld: Verkehrsrowdy rast mit 235 km/h über die A4, erlaubt waren 120

Schmölln - Ein Mercedes-Fahrer hatte es am späten Sonntagnachmittag wohl besonders eilig und ist mit deutlich erhöhter Geschwindigkeit über die A4 in Richtung Dresden gefahren.

Ein Mercedes-Fahrer ist auf der A4 mit 235 km/h geblitzt worden. Erlaubt waren 120 km/h. (Symbolbild)
Ein Mercedes-Fahrer ist auf der A4 mit 235 km/h geblitzt worden. Erlaubt waren 120 km/h. (Symbolbild)  © 123rf/Bjoern Wylezich

Der Verkehrssünder war bei Schmölln (Altenburger Land) einem Blitzer mit Tempo 235 in die Falle gegangen - erlaubt waren 120 km/h, wie die Autobahnpolizei erklärte.

Dem Bleifuß droht nun ein dreimonatiges Fahrverbot und ein Bußgeld von satten 1200 Euro.

Neben dem deutlich zu schnellen Mercedes gingen den Beamten insgesamt neun weitere Autofahrer in die Radarfalle.

Vier von ihnen müssen ebenfalls mit hohen Bußgeldern und einem mehrmonatigen Verlust ihres Führerscheins rechnen.

Titelfoto: 123rf/Bjoern Wylezich

Mehr zum Thema Thüringen Lokal: