Messerstecherei in Weimar? Polizei findet Blutspur in Garten

Weimar - Am Männertag ist es in Weimar zu einem größeren Polizeieinsatz gekommen.

Mehrere Polizeibeamte stehen vor der Gartenanlage und befragen Personen.
Mehrere Polizeibeamte stehen vor der Gartenanlage und befragen Personen.  © Johannes Krey - JKFOTOGRAFIE & TV

Die Polizei erhielt gegen 20.30 Uhr die Mitteilung, dass es in einer Gartenanlage in der Damaschkestraße zu einer Messerstecherei gekommen sein soll.

Mit einem Großaufgebot eilten die Beamten zum Einsatzort. Auch ein Rettungswagen wurde alarmiert.

Vor Ort soll es eine verletzte Person gegeben haben, die im Rettungswagen versorgt wurde. Sie wurde anschließend ins Klinikum nach Weimar gebracht.

Rentner missachtet Vorfahrt! Acht Verletzte, darunter drei Kinder
Thüringen Unfall Rentner missachtet Vorfahrt! Acht Verletzte, darunter drei Kinder

Da die Situation unübersichtlich war und angeblich mehrere Personen geflüchtet waren, wurden weitere Polizeibeamte an die Damaschkestraße bestellt, darunter auch zivile Einsatzkräfte, heißt es.

Die Beamten nahmen in der Folge die Personalien von allen am Einsatzort befindlichen Personen auf und durchsuchten Teile der Gartenanlage. Dabei waren die Einsatzkräfte zum Teil mit Maschinenpistolen und kugelsicheren Westen ausgerüstet, so die Informationen von vor Ort.

Die Ermittlungen laufen. In einem nahegelegenen Garten konnten die Beamten Blutspuren entdecken. Diese wurden von der Kripo gesichert.

Titelfoto: Johannes Krey - JKFOTOGRAFIE & TV

Mehr zum Thema Thüringen Lokal: