Neue Corona-Regeln in Thüringen ab heute: Weniger Kontakte erlaubt!

Erfurt - In Thüringen gelten seit Sonntag verschärfte Corona-Regeln.

Im Landkreis Hildburghausen dürfen sich die Menschen ab Montag nur noch im Umkreis von 15 Kilometern ihres Wohnortes sportlich betätigen oder an der frischen Luft bewegen. (Symbolbild)
Im Landkreis Hildburghausen dürfen sich die Menschen ab Montag nur noch im Umkreis von 15 Kilometern ihres Wohnortes sportlich betätigen oder an der frischen Luft bewegen. (Symbolbild)  © Robert Michael/dpa-Zentralbild/dpa

Treffen sind nun nur mit einer weiteren Person eines anderen Haushaltes erlaubt. Es gibt dabei auch keine Ausnahmen für Kinder.

Mit der neuen Corona-Verordnung verlängert der Freistaat außerdem den Lockdown mit geschlossenen Geschäften, Schulen, Kitas und Einrichtungen bis Ende Januar.

Zudem sind die Thüringer angehalten, ihren Bewegungsradius auf 15 Kilometer um ihren Wohnort einzuschränken. Die Empfehlung gilt für wohnortnahe Besorgungen, Einkäufe, Sport und Freizeitaktivitäten.

Beim Überholen übersehen: Zwei Autos krachen frontal zusammen
Thüringen Unfall Beim Überholen übersehen: Zwei Autos krachen frontal zusammen

Anders ist die Situation im Landkreis Hildburghausen. Dort dürfen sich die Menschen ab diesem Montag nur noch im Umkreis von 15 Kilometern ihres Wohnortes sportlich betätigen oder an der frischen Luft bewegen. Das Verbot gilt bis Ende Januar. Hildburghausen ist der erste Thüringer Kreis, der mit der 15-Kilometer-Regel den Bewegungsradius verpflichtend einschränkt. Auch Tagesausflüge in Wintersportgebiete in der Region sind vorerst untersagt.

Die Corona-Lage bleibt in Thüringen weiter angespannt. Die 7-Tage-Inzidenz - die Zahl der Neuansteckungen je 100.000 Einwohner in einer Woche - lag am Sonntag nach Angaben des Robert Koch-Instituts bei 314.

Das ist nach Sachsen bundesweit weiterhin der zweithöchste Wert. Von Samstag auf Sonntag wurden 970 Neuinfektionen und 24 Todesfälle gemeldet. Seit Beginn der Pandemie haben sich damit in Thüringen knapp 51.300 Menschen infiziert, 1322 starben mit oder an dem Virus.

Titelfoto: Robert Michael/dpa-Zentralbild/dpa

Mehr zum Thema Thüringen Lokal: