Thüringen hat die bundesweit höchste Corona-Inzidenz

Erfurt - Thüringen ist bundesweit das Land mit der höchsten Corona-Inzidenz.

Das RKI meldete am Mittwochmorgen 103,7 Neuinfektionen je 100.000 Einwohner in einer Woche. Damit ist Thüringen das Bundesland mit der höchsten Corona-Inzidenz. (Symbolbild)
Das RKI meldete am Mittwochmorgen 103,7 Neuinfektionen je 100.000 Einwohner in einer Woche. Damit ist Thüringen das Bundesland mit der höchsten Corona-Inzidenz. (Symbolbild)  © Moritz Frankenberg/dpa

Das Robert Koch-Institut (RKI) meldete am Mittwochmorgen 103,7 Neuinfektionen je 100.000 Einwohner in einer Woche - am Tag zuvor waren es noch 97,1 (Sieben-Tage-Inzidenz).

Damit hat der Freistaat auch den bisherigen Negativ-Spitzenreiter Bremen (96,0) überholt.

Die bundesweite Sieben-Tage-Inzidenz betrug nach RKI-Zahlen 65,4 und veränderte sich damit nur leicht.

Corona-Inzidenz in Thüringen steigt immer weiter: Ein Landkreis hat mittlerweile die 400 geknackt!
Thüringen Corona-Inzidenz in Thüringen steigt immer weiter: Ein Landkreis hat mittlerweile die 400 geknackt!

Binnen eines Tages meldeten die Gesundheitsämter im Freistaat 522 Neuinfektionen sowie 4 Todesfälle im Zusammenhang mit Covid-19. Regional gibt es große Unterschiede. Die landesweit höchste Inzidenz unter den Landkreisen und kreisfreien Städten wies der Kyffhäuserkreis (199,9) aus.

Am niedrigsten war der Wert nach wie vor im Kreis Sonneberg (21,0).

Titelfoto: Moritz Frankenberg/dpa

Mehr zum Thema Thüringen Lokal: