Wird es Weihnachtslockerungen in Thüringen geben?

Erfurt - Ob es in Thüringen Lockerungen der Corona-Kontaktbeschränkungen an Weihnachten und Silvester geben wird, ist nach Angaben der Landesregierung noch nicht abschließend entschieden.

Wird es auch in Thüringen Lockerungen der Corona-Kontaktbeschränkungen an Weihnachten und Silvester geben? (Symbolbild)
Wird es auch in Thüringen Lockerungen der Corona-Kontaktbeschränkungen an Weihnachten und Silvester geben? (Symbolbild)  © Sebastian Gollnow/dpa

Man strebe sie zwar an und sehe solche Lockerungen derzeit auch vor, sagte Thüringens Gesundheitsministerin Heike Werner (Linke) am Freitag in Erfurt in einer gemeinsamen Sitzung des Bildungs- und Sozialausschuss des Thüringer Landtages.

Ob diese Lockerungen dann auch zugelassen werden könnten, sei aber abhängig davon, wie sich die Zahl der Corona-Neuinfektionen in Thüringen in den nächsten Woche entwickele. "Am Ende werden wir uns in vier Wochen wiedersehen und entscheiden, welche Maßnahmen getroffen werden müssen", sagte Werner.

Sie verwies darauf, dass andere Bundesländer bereits angekündigt haben, die möglichen Lockerungen gar nicht oder nur teilweise umzusetzen.

Traurige Gewissheit: Ex-Fußball-Trainer stirbt bei Flugzeugabsturz in Thüringen
Thüringen Lokal Traurige Gewissheit: Ex-Fußball-Trainer stirbt bei Flugzeugabsturz in Thüringen

Berlin beispielsweise hat bereits angekündigt, die Weihnachtslockerungen gar nicht umzusetzen, weil die Infektionszahlen sehr hoch sind.

In der Videokonferenz der Ministerpräsidentinnen und -präsidenten und Bundeskanzlerin Angela Merkel (66, CDU) am Mittwoch hatten sich die Teilnehmer darauf geeinigt, die Kontaktbeschränkungen ab dem 1. Dezember zunächst zu verschärfen. Es dürfen sich ab diesem Datum nur noch bis zu fünf Menschen aus zwei Haushalten treffen, Kinder im Alter unter 14 Jahren werden bei der Zählung nicht mit eingerechnet.

Zwischen dem 23. Dezember und dem 1. Januar sollen sich dagegen bis zu zehn Menschen "im engsten Familien- oder Freundeskreis" treffen dürfen. Die Umsetzung der Vereinbarung obliegt den Ländern.

Titelfoto: Sebastian Gollnow/dpa

Mehr zum Thema Thüringen Lokal: