Mann trinkt Pflanzendünger und fährt sich im Wald fest

Ruppersdorf - Im Saale-Orla-Kreis endete am Sonntagmittag die Autofahrt für einen Mann im Krankenhaus.

Die Polizei entdeckte den Gesuchten in einem Waldgebiet. (Symbolbild)
Die Polizei entdeckte den Gesuchten in einem Waldgebiet. (Symbolbild)  © 123rf/ Claudia Nass

Der Polizei wurde mitgeteilt, dass ein 30-Jähriger aus Ruppersdorf mit einem Auto unterwegs sei und eine größere Menge Pflanzenschutzmittel getrunken und offensichtlich auch Drogen konsumiert habe.

Die Beamten begaben sich auf die Suche und konnten den Pflanzendünger-Trinker in einem Waldgebiet entdecken, erklärte die Polizei.

Den Informationen zufolge hatte er sich mit seinem Fahrzeug auf einem schlammigen Weg festgefahren.

Aufgrund seines gesundheitlichen Zustandes ging es für den 30-Jährigen anschließend zur weiteren Behandlung in ein Krankenhaus.

Titelfoto: 123rf/ Claudia Nass

Mehr zum Thema Thüringen:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0