Mit nacktem Oberkörper bei Minusgraden auf Klautour durch Erfurt

Erfurt - Zwei leicht bekleidete Männer haben Mittwochnacht für Unruhe in Thüringens Landeshauptstadt Erfurt gesorgt.

Die Polizei nahm einen der zwei Männer über Nacht in Gewahrsam. (Symbolbild)
Die Polizei nahm einen der zwei Männer über Nacht in Gewahrsam. (Symbolbild)  © Friso Gentsch/dpa

Die beiden Unruhestifter im Alter von 29 und 32 Jahren zogen bei eisigen Temperaturen durch den Erfurter Stadtteil Daberstedt. Dass ihnen dabei nicht kalt wurde, lag wohl daran, dass die zwei stark betrunken unterwegs waren.

Auf ihrer Tour führten die Männer nichts Gutes im Schilde.

Sie versuchten, ein Moped zu klauen, zerstörten einen Blumenkübel, versuchten außerdem, einen Briefkasten von der Wand zu reißen und traten gegen ein Auto, erklärte die Polizei.

Gewitter, Hagel, Starkregen, Sturmböen: Heftige Unwetter wüten über Thüringen
Thüringen Wetter Gewitter, Hagel, Starkregen, Sturmböen: Heftige Unwetter wüten über Thüringen

Mit diesen Taten richteten sie mehrere Hundert Euro Schaden an. Bei Eintreffen der Beamten versuchte dann der 29-Jährige zu flüchten - jedoch erfolglos.

Er leistete daraufhin massiven Widerstand, sodass er von der Polizei gefesselt und zu Boden gebracht werden musste. Dabei zog er sich leichte Verletzungen zu.

Im Gegensatz zu seinem Kompagnon verbrachte der 29-Jährige die Nacht in Gewahrsam.

Titelfoto: Friso Gentsch/dpa

Mehr zum Thema Thüringen: