Infizierte aufspüren, die keine Symptome haben: Thüringer Landkreis plant Massentests

Dermbach/Wiesenthal - Wegen hoher Corona-Infektionszahlen will der Wartburgkreis in den beiden Gemeinden Dermbach und Wiesenthal am Mittwoch mit Massentests starten.

Eine Seniorin sitzt während eines Corona-Massentests in der Veranstaltungshalle vor einer Mitarbeiterin vom Gesundheitsamt. Wegen hohen Infektionszahlen sollen am Mittwoch Massentests im Wartburgkreis starten.
Eine Seniorin sitzt während eines Corona-Massentests in der Veranstaltungshalle vor einer Mitarbeiterin vom Gesundheitsamt. Wegen hohen Infektionszahlen sollen am Mittwoch Massentests im Wartburgkreis starten.  © Sebastian Kahnert/dpa-Zentralbild/dpa

"Ein Großteil aller aktuellen Corona-Erkrankungen im Wartburgkreis sind derzeit im Raum Dermbach/Wiesenthal zu lokalisieren", teilte das Landratsamt des Wartburgkreises am Dienstag mit.

Mit den großangelegten Tests am Mittwoch und Donnerstag sollen vor allem Infizierte aufgespürt werden, die bisher keine Symptome zeigten.

"Bürger mit Erkältungssymptomen werden nicht getestet, sondern sollen sich unverzüglich bei ihrem Hausarzt in der Infektionssprechstunde melden", heißt es.

Mädchen wird von zwei Männern aus Transporter angesprochen und am Arm festgehalten
Thüringen Crime Mädchen wird von zwei Männern aus Transporter angesprochen und am Arm festgehalten

Für die Massentests stehen den Angaben zufolge zunächst 1500 PCR-Tests zur Verfügung. Die Inzidenz lag am Dienstag im Wartburgkreis bei 225,3 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohnern binnen sieben Tagen.

Thüringens Corona-Situation am heutigen Dienstag:

Nur der Landkreis Greiz (260,8) ist in Thüringen aktuell noch schlimmer von der Pandemie betroffen.

Titelfoto: Sebastian Kahnert/dpa-Zentralbild/dpa

Mehr zum Thema Thüringen Politik: