Raus aus dem Lockdown? Landesregierung informiert Parlament über Corona-Maßnahmen

Erfurt - Landesregierung und Parlament kommen am heutigen Mittwoch im Thüringer Landtag zusammen.

Thüringens Ministerpräsident Bodo Ramelow (65, Linke) gestikuliert mit einer FFP-2-Maske. Seine Regierung wird über die getroffenen Corona-Maßnahmen und deren Umsetzung informieren.
Thüringens Ministerpräsident Bodo Ramelow (65, Linke) gestikuliert mit einer FFP-2-Maske. Seine Regierung wird über die getroffenen Corona-Maßnahmen und deren Umsetzung informieren.  © Michael Reichel/dpa

In einer gemeinsamen Sitzung von drei Landtagsausschüssen soll die Landesregierung um 13 Uhr das Parlament über die getroffenen Anti-Corona-Maßnahmen und deren Umsetzung im Freistaat informieren.

Dabei soll es vor allem um den Thüringer Stufenplan gehen, der Lockerungen der Corona-Regeln von der Sieben-Tage-Inzidenz abhängig macht und einen schrittweisen Ausstieg aus dem Lockdown ermöglichen soll. Auch in anderen Bundesländern werden ähnliche Stufenpläne diskutiert.

Derzeit gilt in Thüringen noch ein Lockdown - unter anderem mit Beschränkungen von Kontakten und vielen geschlossenen Geschäften, Bars und Restaurants.

Nach der aktuell geltenden Corona-Verordnung wird der Lockdown noch bis mindestens 15. März dauern.

Allerdings sind auch frühere Änderungen prinzipiell möglich.

Titelfoto: Michael Reichel/dpa

Mehr zum Thema Thüringen Politik:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0