Bleibt Rot-Weiß Erfurt doch in der Regionalliga?

Erfurt - Trotz Pleite und Abmeldung vom Spielbetrieb bemüht sich der FC Rot-Weiß Erfurt um einen Verbleib in der Regionalliga Nordost.

Das Steigerwaldstadion in Erfurt.
Das Steigerwaldstadion in Erfurt.  © Bodo Schackow/dpa-Zentralbild/dpa

"Noch steht nicht fest, ob die Saison 2019/2020 der Regionalliga Nordost abgebrochen oder zu einem späteren Zeitpunkt zu Ende gespielt wird. Wir sind jedoch mit dem NOFV im Gespräch, um auszuloten, welche Möglichkeiten im Hinblick auf einen Verbleib in der Regionalliga bestehen", sagte Insolvenzverwalter Volker Reinhardt.

Ob ein Verbleib in der Liga gelingt, ist allerdings fraglich. 

Denn Ende Januar hatte sich RWE aus finanziellen Gründen vom Spielbetrieb abgemeldet.

Außerdem war bis zum Stichtag 5. März keine Meldung für die neue Fußballsaison abgegeben worden und dem Club fehlt immer noch die wirtschaftliche Basis.


Beim NOFV hält man sich ob der Erfurter Pläne bedeckt, äußert sich nicht konkret.

Titelfoto: Bodo Schackow/dpa-Zentralbild/dpa

Mehr zum Thema Thüringen:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0