Mann rammt Kumpel Messer in den Oberschenkel: Es soll ein Unfall gewesen sein

Altenburg - Am späten Samstagabend wurde die Polizei in Altenburg zu einer vermeintlichen Messerattacke gerufen.

Ein 51-Jähriger rammte am Samstagabend einem Kumpel (41) ein Messer in den Oberschenkel. Es soll ein Unfall gewesen sein (Symbolbild).
Ein 51-Jähriger rammte am Samstagabend einem Kumpel (41) ein Messer in den Oberschenkel. Es soll ein Unfall gewesen sein (Symbolbild).  © 123RF/Axente Vlad Liviu

Als die Polizei in der Wohnung in der Wielandstraße eintraf, stellte sich die ganze Sache als ungewöhnlicher Unfall dar. 

Die beiden beteiligten 51 und 41 Jahre alten Männer waren betrunken und gaben an, dass der Ältere der beiden, beim Versuch einen Käse zu schneiden mit dem Küchenmesser abgerutscht sei und dieses dabei versehentlich in den Oberschenkel seines jüngeren Bekannten rammte.

Der Verletzte wurde anschließend in ein Krankenhaus gebracht. 

Ob die Story der beiden Männer stimmt oder ob es sich doch um eine vorsätzliche Messerattacke handelt, prüft nun die Polizei.

Titelfoto: 123RF/Axente Vlad Liviu

Mehr zum Thema Thüringen:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0