Thüringen im Vergleich: Wo gibt es die meisten Impfmuffel? Wo ist die Spritze heiß begehrt?

Erfurt - Bei der Corona-Impfbereitschaft gibt es in Thüringen weiter teils deutliche Unterschiede zwischen den einzelnen Kommunen.

In Thüringen weicht die Impfbereitschaft gegen das Coronavirus zwischen den einzelnen Regionen teilweise stark voneinander ab.
In Thüringen weicht die Impfbereitschaft gegen das Coronavirus zwischen den einzelnen Regionen teilweise stark voneinander ab.  © Martin Schutt/dpa-Zentralbild/dpa

Bis zum heutigen Dienstag weißt die Stadt Erfurt mit einer Quote von 63,7 Prozent den höchsten Anteil vollständig geimpfter Menschen landesweit auf, wie aus einer Übersicht des Thüringer Gesundheitsministeriums hervorgeht. Die Stadt Weimar folgt mit einer Quote von 62,7 Prozent.

Die Nordthüringer Kreise Nordhausen und Eichsfeld stehen mit Quoten von mehr als 58 Prozent ebenfalls noch recht gut da. Schlusslicht ist der Landkreis Hildburghausen, wo bislang lediglich knapp 41 Prozent der Menschen über den vollständigen Impfschutz verfügen.

Der Kreis Hildburghausen hat neben der schlechten Impfquote aktuell auch die zweithöchsten Inzidenz bei den Corona-Neuinfektionen (46,3) auf.

Räuber bricht in Autohandel ein: Kurze Zeit später ist er tot
Thüringen Lokal Räuber bricht in Autohandel ein: Kurze Zeit später ist er tot

Den dritten Tag in Folge hat der südthüringische Landkreis den Schwellenwert von 35 - und damit eines der drei Kriterien für Corona-Einschränkungen - überschritten. Letztere Werte befinden sich aber überall in Thüringen noch im grünen Bereich.

Für Impfwillige im Kreis Hildburghausen hatte die Kassenärztliche Vereinigung (KV) am Dienstag öffentliche Impfaktionen ohne vorherige Terminvereinbarung in Eisfeld und Schleusingen angeboten.

In Thüringen sind nach Zahlen des Robert Koch-Instituts 55,7 Prozent der Bevölkerung vollständig gegen das Coronavirus geimpft, nur Brandenburg (54,9 Prozent) weist einen geringeren Anteil komplett Geimpfter auf.

Titelfoto: Martin Schutt/dpa-Zentralbild/dpa

Mehr zum Thema Thüringen: