Neuer ZDF-Samstagkrimi spielt in Jena: Was führte zum Tod der Oberärztin?

Jena - Vorsicht, es wird kriminell in Jena:  Die Universitätsstadt wird für rund einen Monat zum Schauplatz des neuen ZDF-Samstagskrimi mit dem Arbeitstitel "Theresa Wolff - Der Thüringenkrimi".

Rechtsmedizinerin Theresa Wolff (Nina Gummich) und Kriminalhauptkommissar Robert Brückner (Thorsten Merten) ermitteln in einem Mordfall in Jena.
Rechtsmedizinerin Theresa Wolff (Nina Gummich) und Kriminalhauptkommissar Robert Brückner (Thorsten Merten) ermitteln in einem Mordfall in Jena.  © obs/ZDF/ZDF/Steffen Junghans

In die Hauptrolle schlüpft Nina Gummich (29). Sie wird die Figur von Rechtsmedizinerin Theresa Wolff verkörpern. Für Theresa Wolff ist der Tod ihr Beruf, ihre Leidenschaft das Leben. 

Sie verlässt Berlin und zieht in ihre alte Heimat nach Jena, um dort die Leitung des Instituts für Rechtsmedizin zu übernehmen.

Wie es der Zufall so will, begegnet sie gleich in ihrem ersten Fall ihrer Jugendliebe Steffen Köhler (Florian Batholomäi), der inzwischen Arzt an der Uniklinik Jena ist.  

Köhlers Frau Vera (Antje Rau), arbeitete dort ebenfalls als Ärztin und wird tot in ihrem Auto aus einem Stausee geborgen. Theresa erkennt schnell, dass Vera das Opfer eines Gewaltverbrechens wurde. 

Sie recherchiert über das Leben der Verstorbenen, um mehr über die Todesumstände zu erfahren. 

Dabei gerät sie mit dem zuständigen Ermittler, Robert Brückner, aneinander. Der Kriminalhauptkommissar ist von Wolffs eigenmächtiger Ermittlungsart so gar nicht begeistert. 

Neid, Drogenmissbrauch? Was führte zum Tod von Vera Köhler?

Kurz vor ihrem Tod wurde Vera Köhler zur Oberärztin befördert. War Neid das Motiv? Oder hatte ihr plötzlicher Tod damit zu tun, weil sie bei einer Patientin Misshandlungen aufdeckte oder Drogenmissbrauch bei einem Kollegen? 

Im Zuge der weiteren Ermittlungen gerät dann auch noch Veras-Mann Steffen, der ein Verhältnis mit Assistenzärztin Melanie Uhlmann (Kristin Suckow) hat, ins Visier der Ermittler. 

Anschließend spitzt sich der Fall immer mehr zu. Als Theresa weitere Untersuchungen an der Toten vornehmen will, ist Veras Leiche plötzlich verschwunden.

Die Dreharbeiten sollen voraussichtlich bis zum 6. November andauern. Wann der Thüringenkrimi dann im TV laufen soll, steht noch nicht fest. 

Titelfoto: obs/ZDF/ZDF/Steffen Junghans

Mehr zum Thema Thüringen:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0