13-Jähriger geht mit Kumpels auf Spritztour in Mutters Auto, doch das geht schief

Gotha - Mit dem Auto seiner Mutter hat sich ein 13 Jahre alter Junge im thüringischen Gotha heimlich auf Spritztour begeben.

Das Gebäude der Polizeiinspektion in Gotha.
Das Gebäude der Polizeiinspektion in Gotha.  © Bodo Schackow/dpa-Zentralbild/dpa

Dabei nahm er gleich noch drei Freunde in dem Auto mit, wie die Polizei am Samstag berichtete.

Polizisten hatten den Teenager am späten Freitagabend ertappt, als er an einer Kreuzung den Motor des Wagens abgewürgt hatte.

Daraufhin sei das Auto kontrolliert worden, hieß es.

Die Beamten brachten den Jungen nach Hause und stellten eine Anzeige wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis.

Erst kürzlich verunglückten zwei Brüder (7,15) im niedersächsischen Rastede bei einer Spritztour mit dem Auto der Mutter (TAG24 berichtete).

Titelfoto: Bodo Schackow/dpa-Zentralbild/dpa

Mehr zum Thema Thüringen Unfall:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0