67-Jähriger erleidet während der Fahrt einen Krampfanfall und verliert die Kontrolle

Bad Sulza - Aufgrund von gesundheitlichen Problemen hatte ein 67-Jähriger am vergangenen Freitag im Weimarer Land einen Unfall verursacht.

Der 67-Jährige musste nach dem Unfall mit einem Hubschrauber abtransportiert werden. (Symbolfoto)
Der 67-Jährige musste nach dem Unfall mit einem Hubschrauber abtransportiert werden. (Symbolfoto)  © Friso Gentsch/dpa

Der Mann war mit seinem BMW gegen 15.10 Uhr auf der Hauptstraße in Münchengosserstädt in Fahrtrichtung Eckolstädt unterwegs gewesen.

Während der Fahrt erlitt der 67-Jähriger dann einen Krampfanfall. Aus diesem Grund war es für ihn nicht mehr möglich, sein Auto zu kontrollieren, berichtet die Polizei.

Der BMW rollte in der Folge mit geringer Geschwindigkeit gegen einen Kleintransporter, der am Straßenrand geparkt hatte.

Hunderte Corona-Tote in Thüringer Pflegeheimen innerhalb der letzten vier Wochen
Thüringen Hunderte Corona-Tote in Thüringer Pflegeheimen innerhalb der letzten vier Wochen

Laut den Beamten wurde der Mann nicht verletzt. Wegen des Krampfanfalls war er allerdings nicht ansprechbar und musste mit einem Hubschrauber ins Krankenhaus gebracht werden.

Durch den Unfall entstand ein Schaden von rund 2.500 Euro.

Titelfoto: Friso Gentsch/dpa

Mehr zum Thema Thüringen Unfall: