Auto überschlägt sich in Thüringen: Fahrerin irrt durch Wald

Helbedündorf - Eine betrunkene Autofahrerin ist nach einem schweren Unfall im Kyffhäuserkreis durch einen Wald geirrt.

Eine 34 Jahre alte Frau ist im Kyffhäuserkreis nach einem Unfall durch den Wald geirrt. Sie wurde unter anderem per Hubschrauber gesucht. (Symbolbild)
Eine 34 Jahre alte Frau ist im Kyffhäuserkreis nach einem Unfall durch den Wald geirrt. Sie wurde unter anderem per Hubschrauber gesucht. (Symbolbild)  © dpa/Hauke Christian Dittrich

Nachdem die 34-jährige in der Nacht zum Sonntag gefunden wurde, kam sie in ein Krankenhaus, wie die Polizei mitteilte. Bei der Suche seien ein Fährtenhund und ein Hubschrauber eingesetzt worden.

Die Frau hatte den Angaben zufolge auf einer Landstraße nach einer Linkskurve zwischen zwei Ortsteilen der Gemeinde Helbedündorf die Kontrolle über ihren Wagen verloren. Das Auto sei ins Schleudern geraten und habe sich mehrfach überschlagen.

Daraufhin habe die Frau das Auto verlassen und sei durch Wald geirrt. Wie lange sie in dem Wald unterwegs war, konnte ein Polizeisprecher zunächst nicht sagen.

Messer-Mann bedroht Sanitäter während Einsatz
Thüringen Crime Messer-Mann bedroht Sanitäter während Einsatz

Weitere Menschen seien an dem Unfall nicht beteiligt gewesen.

Drogen- und Alkoholtests im Krankenhaus verliefen positiv.

Titelfoto: dpa/Hauke Christian Dittrich

Mehr zum Thema Thüringen Unfall: