Horror-Crash in Thüringen! Mann wird aus Auto geschleudert und stirbt

Walldorf - Über 200 Meter zog sich das Trümmerfeld nach einem Unfall am Mittwochabend auf der B19 in Thüringen. Für einen 49-Jährigen kam jede Hilfe zu spät - er verstarb noch am Unfallort.

Das Auto landete auf dem Dach.
Das Auto landete auf dem Dach.  © News5/Ittig

Zwischen Walldorf und Wasungen (Lkr. Schmalkalden-Meiningen) kam der 49-jährige Fahrer eines Autos gegen 20 Uhr aus noch unbekannter Ursache von der Fahrbahn ab. Das Auto überschlug sich mehrfach und blieb dann auf dem Dach liegen.

Dabei wurde der Fahrer aus seinem Fahrzeug geschleudert. 

Trotz der schnellen Hilfe durch die Rettungskräfte verstarb er noch an der Unfallstelle. 

Das Trümmerfeld auf der Bundesstraße zog sich über 200 Meter. Überall lagen Autoteile.

Bis 22 Uhr war die Bundesstraße wegen der Bergungsmaßnahmen komplett gesperrt.

Ein Gutachter kam zur Klärung der genauen Unfallursache zum Einsatzort. Die Ermittlungen zur Unfallursache laufen. 

Titelfoto: News5/Ittig

Mehr zum Thema Thüringen Unfall:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0