Ford muss Wohnmobil ausweichen und kracht in Leitplanke

Bad Tabarz - Eine Ford-Fahrerin wurde am Dienstag bei einem Unfall bei Bad Tabarz (Thüringen) verletzt. Der mutmaßliche Unfallverursacher beging Fahrerflucht.

Die Fahrerin des Ford musste einem Wohnmobil ausweichen und fuhr dabei in die Leitplanke.
Die Fahrerin des Ford musste einem Wohnmobil ausweichen und fuhr dabei in die Leitplanke.  © NEWS5/Schuchardt

Der Unfall passierte am Dienstagnachmittag zwischen Bad Tabarz und dem Inselsberg. 

Die Fahrerin eine Ford Focus musste in einer Kurve einem entgegenkommenden Wohnmobil ausweichen, das offenbar zu weit auf die Gegenfahrbahn gekommen war. 

Um einen Zusammenstoß mit dem Wohnmobil zu verhindern, fuhr die Fahrerin nach rechts und kollidierte dabei mehrfach mit der Leitplanke. Der Ford kam schließlich am Straßenrand zum Stehen. 

Die Fahrerin wurde verletzt und musste durch die Rettungskräfte versorgt werden. 

Ob der Fahrer des Wohnmobils den Unfall mitbekommen hat, ist derzeit unklar. Er setzte seine Fahrt fort, ohne zu stoppen und sich um den entstandenen Schaden zu kümmern.

Unfall auch im Saale-Orla-Kreis

Auch im Saale-Orla-Kreis ist es am Dienstag zu einem schweren Unfall gekommen. 

Eine VW-Fahrerin war auf der Verbindungsstraße von Plothen nach Volkmannsdorf in einer Kurve von der Fahrbahn abgekommen. Wie die Polizei am Mittwoch mitteilt, kollidierte das Fahrzeug mit einem Baum, überfuhr ein Verkehrsschild und landete schließlich im Straßengraben. 

Bei dem Unfall wurden zwei Kinder (2 und 5 Jahre) verletzt, sie mussten ins Krankenhaus. Die 33 Jahre alte Fahrerin blieb unverletzt. "Das Fahrzeug war nicht mehr fahrbereit und musste durch einen Abschleppdienst geborgen werden", so ein Polizeisprecher. Es entstand Totalschaden.

Titelfoto: NEWS5/Schuchardt

Mehr zum Thema Thüringen Unfall:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0