Caddy-Fahrer trinkt bei Hitze zu wenig und rauscht dadurch in 5er BMW

Erfurt - Wegen der starken Hitze hat ein 32-Jähriger am Freitag in Erfurt einen Unfall verursacht. Er rauschte in einen BMW.

Weil er bei Temperaturen von über 30 Grad zu wenig getrunken hatte, fuhr ein Caddy-Fahrer am Freitag in Erfurt in einen BMW.
Weil er bei Temperaturen von über 30 Grad zu wenig getrunken hatte, fuhr ein Caddy-Fahrer am Freitag in Erfurt in einen BMW.  © Landespolizeiinspektion Erfurt

Laut einer Mitteilung der Polizei wollte der Mann am Nachmittag von seiner Arbeit nach Hause fahren.

Dabei gab es jedoch zwei Probleme: Der 32-Jährige hatte zu wenig getrunken und die Temperaturen von mehr als 30 Grad machten ihm schwer zu schaffen.

Der Fahrer war in der Folge kurzzeitig mental abwesend und steuerte mit seinem Volkswagen-Caddy auf einen 5er BMW zu, berichten die Beamten.

Riskantes Überholmanöver geht schief: Zwei Biker rasseln zusammen und verletzen sich schwer
Thüringen Unfall Riskantes Überholmanöver geht schief: Zwei Biker rasseln zusammen und verletzen sich schwer

Beide Autos wurden durch den Unfall schwer beschädigt. Sie waren im Anschluss nicht mehr fahrbereit. Der Gesamtschaden wird auf 30.000 Euro beziffert.

Für den Unfallverursacher ging die Situation glimpflich aus. Er kam lediglich mit dem Schrecken davon, heißt es.

Titelfoto: Landespolizeiinspektion Erfurt

Mehr zum Thema Thüringen Unfall: