Drama auf B2: Biker wird 40 Meter über die Straße geschleudert

Mittelpöllnitz - Auf der Bundesstraße 2 bei Mittelpöllnitz (Saale-Orla-Kreis) ist am Freitag ein Motorradfahrer schwer verletzt worden. Der Biker war mit einem Mini zusammengestoßen.

Der Motorradfahrer verletzte sich bei dem folgenschweren Zusammenstoß schwer. Er musste ins Krankenhaus gebracht werden.
Der Motorradfahrer verletzte sich bei dem folgenschweren Zusammenstoß schwer. Er musste ins Krankenhaus gebracht werden.  © Björn Walther

Wie die Feuerwehr Triptis auf Facebook mitteilte, ereignete sich der folgenschwere Unfall gegen 17.05 Uhr am Abzweig Mittelpöllnitz.

Den bisherigen Erkenntnissen nach hatte eine Autofahrerin beim Einbiegen auf die B2 einen Motorradfahrer übersehen. Grund dafür soll wohl die tief stehende Sonne gewesen sein.

Nach dem Zusammenstoß wurde der Biker etwa 30 bis 40 Meter über die Straße geschleudert. Er blieb am Straßenrand liegen. Das Motorrad landete im Graben.

Frau stirbt bei verheerendem Wohnhausbrand
Thüringen Lokal Frau stirbt bei verheerendem Wohnhausbrand

Ersthelfer eilten dem Biker umgehend zu Hilfe und alarmierten die Rettungskräfte samt Hubschrauber. Der schwer verletzte Motorradfahrer wurde anschließend in ein Krankenhaus gebracht.

Die B2 musste für rund 1,5 Stunden gesperrt werden.

Titelfoto: Björn Walther

Mehr zum Thema Thüringen Unfall: