Fahranfänger schleudert über Straße und verursacht schweren Unfall

Sondershausen - Ein Fahranfänger hat am Montagmorgen auf der Bundesstraße 4 bei Sondershausen einen schweren Verkehrsunfall verursacht.

Die Schutzplanke beendete die Fahrt des Seats.
Die Schutzplanke beendete die Fahrt des Seats.  © Silvio Dietzel

Der 18-Jährige war mit seinem Seat auf der B4 aus Richtung Erfurt in Richtung Sondershausen (Kyffhäuserkreis) unterwegs gewesen.

Zwischen der Abzweigung zur B249 und Sondershausen geriet der Jugendliche dann mit seinem Auto auf einen etwas erhöhten Randstreifen und verlor die Kontrolle über sein Fahrzeug, teilte die Polizei mit. 

Er schleuderte anschließend auf die Gegenfahrbahn, danach gegen die Schutzplanke und wieder zurück. Dabei touchierte er einen Kleintransporter und einen Peugeot. Die Schutzplanke stoppte letztendlich die Fahrt des Seats. 

Auto überschlägt sich in Thüringen: Fahrerin irrt durch Wald
Thüringen Unfall Auto überschlägt sich in Thüringen: Fahrerin irrt durch Wald

Trotz der Harakiri-Szenen endete der Vorfall für alle Beteiligten glimpflich. Der 18-Jährige, die beiden Insassen des Transporters im Alter von 24 und 21 Jahren, sowie die 56-jährige Fahrerin eines Peugeot zogen sich nur leichte Verletzungen zu. 

Im Frontbereich wurde der Seat stark beschädigt.
Im Frontbereich wurde der Seat stark beschädigt.  © Silvio Dietzel

Die kaputten Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden. Ein weiteres Auto, welches nicht rechtzeitig ausweichen konnte, durchfuhr das Splitterfeld auf der Straße. Wie stark es beschädigt ist, ist noch unklar.

Obwohl die Verkehrsteilnehmer langsam an der Unfallstelle vorbeigeführt wurden, kam es trotzdem zu massiven Verkehrseinschränkungen, erklärte die Polizei. 

Während der Bergung der Unfallfahrzeuge war die Unglücksstelle kurzzeitig komplett gesperrt gewesen. 

Titelfoto: Silvio Dietzel

Mehr zum Thema Thüringen Unfall: