Fußgänger mussten zur Seite springen: Besoffener VW-Fahrer knallt mit Kind an Bord gegen Baum

Greiz - In Teichwolframsdorf (Landkreis Greiz) hat sich am Samstagabend ein schwerer Verkehrsunfall ereignet.

Laut Polizei war der 31-Jährige auf dem Gehweg gefahren. Dabei hätte er fast Fußgänger erwischt. (Symbolfoto)
Laut Polizei war der 31-Jährige auf dem Gehweg gefahren. Dabei hätte er fast Fußgänger erwischt. (Symbolfoto)  © Carsten Rehder/dpa

Ein 31-Jähriger war gegen 17.15 Uhr in der Nähe des Penny-Marktes mit seinem Volkswagen von der Straße abgekommen und anschließend auf dem Gehweg weitergefahren, berichtet die Polizei.

Fußgänger mussten zur Seite springen, um nicht vom Golf auf seiner Irrfahrt erfasst zu werden.

Erst ein Baum setzte der gefährlichen Spritztour des jungen Mannes ein Ende.

Mann läuft mit Schwert durch den Erfurter Hauptbahnhof und redet von der Weltherrschaft
Thüringen Crime Mann läuft mit Schwert durch den Erfurter Hauptbahnhof und redet von der Weltherrschaft

Beim Aufprall wurde das Auto so stark beschädigt, dass der 31-Jährige nicht mehr weiterfahren konnte.

Neben ihm saß außerdem noch ein elfjähriges Kind mit im Fahrzeug. Dieses wurde nach dem Crashleicht verletzt ins Krankenhaus gebracht.

Wie die Polizei erklärte, war der Fahrer stark betrunken. Ein Alkoholtest ergab einen Wert von 1,96 Promille.

Darüber hinaus war der Unfallfahrer nicht im Besitz eines Führerscheins gewesen.

Titelfoto: Carsten Rehder/dpa

Mehr zum Thema Thüringen Unfall: