Grundschulkinder mussten das Unglück tatenlos mit ansehen: 63-Jährige von Bus erfasst

Erfurt - Im Bereich des Erfurter Europlatzes ist es am Donnerstagmorgen zu einem schweren Verkehrsunfall gekommen. 

Die Polizei wurde am heutigen Donnerstag zu einem Einsatz gerufen. (Symbolfoto)
Die Polizei wurde am heutigen Donnerstag zu einem Einsatz gerufen. (Symbolfoto)  © 123RF/Jakub Janele

Aus noch ungeklärter Ursache betrat eine 63-Jährige gegen 7.20 Uhr an der Ampelkreuzung Sondershäuser Straße/Ulan-Bator-Straße die Fahrbahn und wurde dabei von einem Bus erfasst, erklärte die Polizei

Die Frau stürzte und wurde schwer verletzt in ein Krankenhaus eingeliefert. Zum Zeitpunkt des Unfalls befanden sich rund 60 Grundschulkinder in dem Bus, so die Beamten. 

Nach bisherigen Erkenntnissen wurden weder der Busfahrer noch die Kinder verletzt. 

Die zum Teil unter Schock stehenden Kinder wurden im Anschluss an den Unfall seelsorgerisch betreut.

Am Bus entstand ein Schaden von etwa 5000 Euro. 

Titelfoto: 123RF/Jakub Janele

Mehr zum Thema Thüringen Unfall:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0