Kurierfahrerin kollidiert mit Lkw und wird schwer verletzt: Ihr Auto ist komplett hinüber

Straußfurt - Auf der Bundesstraße 4 im Landkreis Sömmerda hat sich am Mittwochabend ein heftiger Unfall ereignet. Eine Kurierfahrerin wurde schwer verletzt.

Von dem Wagen ist nicht mehr viel zu erkennen: Der Citroën rauschte mit einem Lkw zusammen.
Von dem Wagen ist nicht mehr viel zu erkennen: Der Citroën rauschte mit einem Lkw zusammen.  © Screenshot/Facebook/Feuerwehr Sömmerda

Wie die Polizei mitteilte, war die 26-Jährige gegen 17.40 Uhr zwischen Straußfurt und Gebesee in einer Rechtskurve ins Schleudern gekommen und anschließend in den Gegenverkehr geraten.

Den Angaben zufolge war sie mit einem Citroën auf regennasser Straße unterwegs gewesen.

Ihr Auto, welches mit Arzneimitteln beladen war, krachte zunächst in die Leitplanke und stieß danach mit einem entgegenkommenden Lkw zusammen.

Höchste Ansteckungsgefahr: Thüringen bleibt weiterhin der Virus-Hotspot Deutschlands
Thüringen Höchste Ansteckungsgefahr: Thüringen bleibt weiterhin der Virus-Hotspot Deutschlands

Die junge Frau verletzte sich schwer und wurde ins Helios-Krankenhaus in Erfurt gebracht. Ihr Fahrzeug wurde durch die Kollision komplett zerstört.

Der Lkw-Fahrer (69) überstand den Crash unverletzt. Laut den Beamten liegt die Schadenshöhe bei über 30.000 Euro.

Die B4 war nach dem Unfall für zwei Stunden voll gesperrt. Erst nach Mitternacht konnte die Strecke wieder vollständig freigegeben werden.

Titelfoto: Screenshot/Facebook/Feuerwehr Sömmerda

Mehr zum Thema Thüringen Unfall: