Nissan missachtet Warnhinweis und stößt mit Zug an Bahnübergang zusammen

Bad Berka - An einem Bahnübergang in Bad Berka (Weimarer Land) ist am heutigen Sonntagmorgen ein Zug mit einem Auto zusammengestoßen.

Der Nissan-Fahrer missachtete den Erkenntnissen nach die Warnhinweise und stieß beim Überfahren des Bahnübergangs mit dem Zug zusammen.
Der Nissan-Fahrer missachtete den Erkenntnissen nach die Warnhinweise und stieß beim Überfahren des Bahnübergangs mit dem Zug zusammen.  © Johannes Krey - JKFOTOGRAFIE & TV

Ersten Information von vor Ort war der Nissan gegen 10.20 Uhr am Sportplatz Bad Berka trotz Warnhinweis über einen unbeschrankten Bahnübergang gefahren und hatte dabei die heranfahrende Bahn missachtet.

Den Angaben nach fuhr das Auto trotz mehrerer akustischer Zeichen des Zuges über die Schienen. Anschließend kam es zum Crash zwischen der Bahn und dem Nissan.

Durch die Wucht des Zusammenstoßes wurde das Fahrzeug mehrere Meter weit gegen eine Straßenlaterne geschleudert. Der Zug kam kurz nach dem Bahnübergang zum Stehen.

Zahlen bestätigen: Mega-Lockdown sorgte für massiven Einbruch im Thüringer Tourismus
Thüringen Zahlen bestätigen: Mega-Lockdown sorgte für massiven Einbruch im Thüringer Tourismus

Bei dem Unfall verletzte sich der Nissan-Fahrer. Er wurde von einem Rettungswagen und einem Notarzt in ein Krankenhaus gebracht. Der Lokführer und die drei im Zug befindlichen Fahrgäste blieben den Angaben nach alle unverletzt.

Die Bahnstrecke war für die Einsatzdauer voll gesperrt. Am Nissan entstand erheblicher Schaden. Es musste abgeschleppt werden.

Der Nissan-Fahrer wurde nach dem Unfall ins Krankenhaus gebracht. Sein Auto wurde abgeschleppt.
Der Nissan-Fahrer wurde nach dem Unfall ins Krankenhaus gebracht. Sein Auto wurde abgeschleppt.  © Johannes Krey - JKFOTOGRAFIE & TV

Die Polizeiinspektion Weimar und die Bundespolizei ermitteln zum Unfallhergang.

Titelfoto: Johannes Krey - JKFOTOGRAFIE & TV

Mehr zum Thema Thüringen Unfall: