Polizei findet stark beschädigten Mercedes neben der Straße, aber keine Insassen

Schwarza - Die Polizei wurde am heutigen Freitag über einen Unfall auf der Bundesstraße 88 informiert.

Auf der B88 aus Richtung Schwarza kommend fand die Polizei einen beschädigten Mercedes. Das Auto lag ungefähr 60 Meter neben der Straße. (Symbolbild)
Auf der B88 aus Richtung Schwarza kommend fand die Polizei einen beschädigten Mercedes. Das Auto lag ungefähr 60 Meter neben der Straße. (Symbolbild)  © 123RF/animaflorapicsstock

In der Mitteilung wurden die Beamten darüber informiert, dass neben der B88 aus Richtung Schwarza kommend ein Auto im Straßengraben liegen soll.

Die Polizei ging der Meldung nach und konnte im Bereich einer langgezogenen Linkskurve, kurz vor der Ampelkreuzung "Am Südknoten" einen verunfallten Mercedes feststellen.

Den Angaben zufolge lag das Fahrzeug rund 60 Meter neben der Straße, stark beschädigt und auf der Seite liegend.

Von den Insassen fehlte jede Spur. Da jedoch nicht ausgeschlossen werden konnte, dass sich um einen Unfall mit verletzten Personen handelte, fahndete die Polizei nach dem bzw. den Insassen.

Ein Hubschrauber und Suchhunde unterstützten die Maßnahmen. Der Mercedes wurde sichergestellt.

Fahrer meldet sich bei den Ermittlern

Während der Suche meldete sich dann ein 34-Jähriger, wie die Beamten in einer weiteren Mitteilung erklärten. Der Mann teilte den Polizisten mit, den Unfall am Donnerstagabend alleine verursacht zu haben.

Von außen betrachtet wies der 34-Jährige leichte Verletzungen auf und gab sich im Anschluss in ärztliche Behandlung.

Die Ermittlungen zum genauen Unfallhergang dauern weiter an.

Titelfoto: 123RF/animaflorapicsstock

Mehr zum Thema Thüringen Unfall:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0