Schwerer Crash an der A4: Toyota kracht in Opel, Fahrer in seinem Auto gefangen

Waltershausen - In Waltershausen (Landkreis Gotha) hat sich am Freitagnachmittag ein schwerer Verkehrsunfall ereignet. Mehrere Personen wurden verletzt.

Der Opel-Fahrer musste nach dem Unfall von der Feuerwehr aus seinem befreit werden. Die Tür hatte sich zu stark verkeilt.
Der Opel-Fahrer musste nach dem Unfall von der Feuerwehr aus seinem befreit werden. Die Tür hatte sich zu stark verkeilt.  © NEWS5 / Schuchardt

Wie Thorsten Fürtig von der Feuerwehr Waltershausen berichtet, waren ein Toyota und ein Opel direkt an der Ausfahrt der A4 zusammengestoßen.

Der Crash der beiden Fahrzeuge war so heftig, dass der Opel-Fahrer in seinem Auto gefangen war.

Laut Feuerwehrmann Fürtig hatte sich die Tür so stark verkeilt, dass diese nur noch mit Rettungsgeräten geöffnet werden konnte. Mit einem sogenannten Spreizer und einer Schere gelang es den Einsatzkräften die Tür zu öffnen und den verletzten Mann zu befreien.

Auf frischer Tat ertappt: Wenn die "Vöglein" zwitschern und der Täter auch
Thüringen Auf frischer Tat ertappt: Wenn die "Vöglein" zwitschern und der Täter auch

Insgesamt drei Personen wurden bei dem Crash verletzt. Zur Schwere der Verletzungen konnte Fürtig nicht genaueres bekannt geben, da die Verwundeten direkt vom Rettungsdienst versorgt und betreut wurden.

Der entstandene Schaden liegt bei rund 25.000 Euro.

Titelfoto: NEWS5 / Schuchardt

Mehr zum Thema Thüringen Unfall: