Schwerer Unfall: Opel kracht durch Leitplanke und stürzt Böschung herunter

Sondershausen - Auf der Bundesstraße 249 zwischen Sondershausen und Ebeleben (Kyffhäuserkreis) ist es erneut zu einem schweren Verkehrsunfall gekommen.

Der Opel stürzte die Böschung herunter.
Der Opel stürzte die Böschung herunter.  © Silvio Dietzel

Nach Informationen vor Ort ereignete sich der Vorfall gegen 10.45 Uhr. Zu dieser Zeit wollte eine 53-Jährige mit ihrem Fiat die B249 in Richtung Hohenebra überqueren.

Dabei übersah sie allerdings einen Opel, der in Fahrtrichtung Sondershausen unterwegs war und Vorfahrt hatte.

In der Folge krachte der Fiat in die Fahrerseite des Opels. Die Wucht des Zusammenpralls war so heftig, dass der Opel von der Straße abkam, die Leitplanke durchbrach und mehrere Meter tief die Böschung herunterstürzte.

Typ prügelt am helllichten Tag vor Nordhausener Supermarkt auf Obdachlosen ein
Thüringen Crime Typ prügelt am helllichten Tag vor Nordhausener Supermarkt auf Obdachlosen ein

Der 55-jährige Opelfahrer konnte sich anschließend selbst aus seinem Auto befreien. Er musste später im Krankenhaus medizinisch versorgt werden.

Die Fahrerin des Fiats zog sich leichte Verletzungen zu und kam zur weiteren Behandlung ebenfalls in ein Krankenhaus. Insgesamt entstand ein Schaden von über 20.000 Euro Schaden, erklärte die Polizei.

Es war bereits der zweite Unfall innerhalb einer Woche an dieser Kreuzung. An der Unfallstelle kam es bis 13 Uhr zu Verkehrsbehinderungen.

Titelfoto: Silvio Dietzel

Mehr zum Thema Thüringen Unfall: