Schulbusunfall in Thüringen: Sieben Kinder im Krankenhaus

Gefell - Sieben Kinder wurden am Freitagmittag bei einem Unfall mit einem Schulbus verletzt.

Bei einem Schulbusunfall im thüringischen Gefell wurden am Freitagmittag sieben Kinder verletzt.
Bei einem Schulbusunfall im thüringischen Gefell wurden am Freitagmittag sieben Kinder verletzt.  © NEWS5 / Fricke

Der Bus, in dem sich insgesamt 28 Kinder befanden, musste an der Kreuzung Schleizer Straße/Friedensstraße in Gefell plötzlich heftig bremsen. Laut Polizei war der Grund für die Vollbremsung ein Kleintransporter, welcher den Schulbus an einer Kreuzung überholte.

Sieben Kinder im Alter von acht bis zehn Jahren wurden dabei verletzt, zogen sich Prellungen und Schürfwunden zu. Die Kinder wurden in umliegende Krankenhäuser gebracht.

Der Fahrer des Transporters, welcher den Unfall verursacht hatte, flüchtete anschließend in Richtung Schleiz. 

"Es handelte sich Zeugenaussagen zufolge um einen weißen VW Kastenwagen mit bunter Aufschrift und Apoldaer-Kreiskennung", so ein Polizeisprecher.

Nun sucht die Polizei Zeugen, die Angaben zum Transporter machen können. Hinweise nimmt die Polizeidirektion Saale-Orla unter der Nummer 03663/4310 entgegen.

Titelfoto: NEWS5 / Fricke

Mehr zum Thema Thüringen Unfall:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0