Vorfahrt missachtet: Rentner (79) übersieht Kia, drei Personen im Krankenhaus

Nohra - Schwerer Unfall am Pfingstmontag auf der Landstraße 1034 im Landkreis Nordhausen.

Stark zerstört steht der Volkswagen auf der Straße. Zuvor war er mit einem Kia zusammengestoßen.
Stark zerstört steht der Volkswagen auf der Straße. Zuvor war er mit einem Kia zusammengestoßen.  © Silvio Dietzel

Informationen von vor Ort zufolge ereignete sich der Vorfall gegen 8.45 Uhr zwischen Nohra und Wolkramshausen.

Grund dafür war ein 79-Jähriger, der mit seinem Volkswagen am Abzweig Hühnstein nach Hainrode abbiegen wollte.

Dabei übersah der Rentner einen im Gegenverkehr befindlichen Kia, der Vorfahrt hatte. Beide Autos knallten im Anschluss frontal zusammen.

CDU-Chef Hirte: Zusammenarbeit mit AfD kommt nicht infrage
Thüringen CDU-Chef Hirte: Zusammenarbeit mit AfD kommt nicht infrage

Der VW wurde um 180 Grad herumgeschleudert, der Kia landete in einem Gartenzaun.

Bei dem Unfall wurde eine Person schwer verletzt. Zwei weitere Personen zogen sich leichte Verletzungen zu. Sie alle wurden in umliegende Krankenhäuser gebracht, heißt es.

Der Schaden soll bei rund 20.000 Euro liegen.

Titelfoto: Silvio Dietzel

Mehr zum Thema Thüringen Unfall:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0