VW-Fahrer kracht mit Pferdeanhänger zusammen: Zwei Schwerverletzte

Gera - Ein schwerer Unfall mit zwei verletzten Personen hat sich am Montagabend im Landkreis Greiz ereignet.

Im Landkreis hat sich am Montagabend ein schwerer Verkehrsunfall ereignet. Ein VW, ein Subaru und ein Dacia waren involviert.
Im Landkreis hat sich am Montagabend ein schwerer Verkehrsunfall ereignet. Ein VW, ein Subaru und ein Dacia waren involviert.  © Björn Walther

Wie die Polizei berichtet, kam ein 33-Jähriger mit seinem Volkswagen gegen 19.10 Uhr auf der Landstraße 1079 zwischen Brahmenau und Bethenhausen aus bisher noch ungeklärter Ursache nach rechts von der Fahrbahn ab.

Als er gegenlenkte, geriet er mit seinem Auto in den Gegenverkehr und rauschte mit dem Pferdeanhänger eines entgegenkommenden Subarus zusammen. In der Folge krachte er noch frontal mit einem dahinter fahrenden Dacia zusammen.

Der 33-jährige VW-Fahrer verletzte sich schwer und musste anschließend mit einem Rettungshubschrauber ins Krankenhaus geflogen werden. Für den 63-Jährigen im Dacia ging es ebenfalls schwerverletzt in eine Klinik. Die Subrau-Fahrerin (48) blieb unverletzt.

Flucht vor der Polizei: Verkehrsrowdy brettert mit 120 km/h durch die Erfurt
Thüringen Crime Flucht vor der Polizei: Verkehrsrowdy brettert mit 120 km/h durch die Erfurt

Der VW und der Dacia wurden stark beschädigt. Die Landstraße war bis 21 Uhr voll gesperrt.

Die Geraer Polizei hat die Ermittlung zum Unfallgeschehen aufgenommen.

Titelfoto: Björn Walther

Mehr zum Thema Thüringen Unfall: