Zu schnell auf die Raststätte gefahren: Drei Verletzte bei Unfall auf der A4

Hörselgau - Bei einem Unfall an einer Autobahnraststätte der A4 sind am Samstag ein 40-Jähriger und seine zwei Söhne schwer verletzt worden.

Ein Autofahrer hat sich bei der Einfahrt zu einer A4-Raststätte überschlagen. Er und seine beiden Söhne wurden verletzt.
Ein Autofahrer hat sich bei der Einfahrt zu einer A4-Raststätte überschlagen. Er und seine beiden Söhne wurden verletzt.  © NEWS5/Schuchardt

Nach Polizeiangaben war der Mann zu schnell bei der Einfahrt in die Raststätte Hörselgau im thüringischen Landkreis Gotha unterwegs, dadurch wurde er aus der Kurve getragen und überschlug sich mehrfach.

Zwei Rettungshubschrauber brachten den Vater und den älteren Sohn (16) ins Krankenhaus. Ihr Zustand sei stabil, sagte ein Polizeisprecher am Sonntag.

Der zweite Sohn (12) kam per Krankenwagen in eine Klinik.

Zur Klärung der Unfallursache wurde ein Gutachter herangezogen, der Fahrer konnte zunächst nicht befragt werden.

Titelfoto: NEWS5/Schuchardt

Mehr zum Thema Thüringen Unfall:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0