Unfassbar: Hunde sollten Wurst mit Stecknadeln und Rasierklingen essen!

Wümbach/Thüringen - Wurst gefüllt mit Stecknadeln oder Rasierklingen: Diesen grauenhaften Ködern sollten im Ilm-Kreis wohl Tiere zum Opfer fallen.

Die Polizei rät Hundebesitzern ihre Vierbeiner beim Gassi gehen an der Leine zu führen und achtsam zu sein (Symbolfoto).
Die Polizei rät Hundebesitzern ihre Vierbeiner beim Gassi gehen an der Leine zu führen und achtsam zu sein (Symbolfoto).  © 123rf/Mikkel

Ein aufmerksamer Hundebesitzer hatte die Speisen auf einem Feldweg am Ortsrand von Wümbach entdeckt und daraufhin die Polizei Ilmenau verständigt. Nach ihrem Eintreffen am Einsatzort sammelten die Beamten das gefährliche Lockmittel ein.

Ein Unbekannter hatte dort mehrere Wurst-Stückchen mit Stecknadeln und Rasierklingen gefüllt und diese dann auf dem Feldweg verstreut. 

Was überhaupt nicht nach einer delikaten Mahlzeit klingt, ist dazu noch sehr gefährlich. Tiere, welche diese Köder fressen, können sich dadurch schwer verletzen oder daran sterben, erklärten die Beamten. 

Wer die Lockspeise ausgelegt hat, ist noch unklar. Die Polizei ermittelt.

Hundehalter sollten ihre Hunde grundsätzlich angeleint ausführen und achtsam sein, teilte die Polizei mit.

Titelfoto: 123rf/Mikkel

Mehr zum Thema Thüringen:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0