Zwei schwere Unfälle mit mehreren Verletzten in Sonneberg

Sonneberg - Zwei schwere Verkehrsunfälle innerhalb kurzer Zeit haben sich in der Nacht zum Sonntag in Sonneberg ereignet. Insgesamt vier Personen wurden verletzt.

Auf der B89 kollidierten zwei Autos.
Auf der B89 kollidierten zwei Autos.  © NEWS5 / Ittig

Zu Unfall Nummer eins kam es im Kreuzungsbereich der Bundesstraße 89. Zwei Autos waren miteinander zusammengestoßen. Bei der Kollision wurden beide Fahrzeuge stark in Mitleidenschaft gezogen, eine Ampel wurde ebenfalls noch stark beschädigt.  

Die alarmierte Feuerwehr musste zwei Personen befreien. Sie waren in ihren völlig kaputten Autos eingeklemmt gewesen. 

Laut ersten Informationen wurde neben den zwei Eingeklemmten noch eine weitere Person schwer verletzt. Alle drei kamen in umliegende Krankenhäuser.

13.600 Tonnen Bratwürste und 600.000 Besucher: Das Zwischenfazit der Buga 2021
Thüringen 13.600 Tonnen Bratwürste und 600.000 Besucher: Das Zwischenfazit der Buga 2021

Kurze Zeit später ereignete sich dann der nächste Unfall. Diesmal ging es für die Einsatzkräfte ins Stadtgebiet von Sonneberg. Im Kreuzungsbereich eines Wohngebietes knallten ebenfalls zwei Autos zusammen. 

Dabei rauschte ein Renault gegen eine Hauswand und beschädigte diese. 

Nach ersten Erkenntnissen wurde bei diesem Vorfall nur eine Person verletzt. Die genau Unfallursache ist bislang noch unklar. 

Zwei Autos kollidierten miteinander. Der Renault knallte gegen eine Hauswand.
Zwei Autos kollidierten miteinander. Der Renault knallte gegen eine Hauswand.  © NEWS5 / Ittig

Insgesamt vier Personen wurden verletzt.

Titelfoto: NEWS5 / Ittig

Mehr zum Thema Thüringen: