48 DJs, 48 Stunden Party: Längster DJ-Livestream der Welt startet am Freitag!

Halle (Saale) - Zu Beginn der Corona-Pandemie im März startete er zusammen mit 23 DJ-Kollegen einen 24-stündigen Livestream für alle, die sich ihre Club-Musik nach Hause holen wollten (TAG24 berichtete). Der war so erfolgreich, dass die Aktion noch zweimal wiederholt wurde. Ab Freitag geht Justin Pollnik in die nächste Runde und er setzt sogar noch einen drauf.

Justin Pollnik, hier bei einem Event in Stollberg im Jahr 2019, geht am Freitag mit vielen weiteren DJ-Kollegen für 48 Stunden am Stück online.
Justin Pollnik, hier bei einem Event in Stollberg im Jahr 2019, geht am Freitag mit vielen weiteren DJ-Kollegen für 48 Stunden am Stück online.  © PR / Event Center Stollberg

"Willkommen bei 48HOURS! Der längste DJ-Stream der Welt vom 31.07. bis 02.08.20 LIVE aus der Schorrehalle in dein Wohnzimmer via YouTube!" heißt es in der Veranstaltungsankündigung bei Facebook.

Und weiter: "Noch nie zuvor gab es einen vergleichbaren Livestream im europäischen Raum! Hältst du die 48 Stunden mit uns durch? 48 DJs – 48 SETS – 48 STUNDEN!"

Unter dem Motto WIR BLEIBEN ZU HAUSE geht es am kommenden Freitag  um 15 Uhr los, es wird live aus der Schorrehalle in Halle übertragen.

Justin Pollnik hat, wie schon bei den vergangenen Übertragungen, eine eindeutige Botschaft an alle: "Sei ein schlauer Mensch und bleib zu Hause, um die Pandemie zu verlangsamen, Krankenhäuser zu entlasten und Menschenleben zu retten! Mach es dir vor deinem TV gemütlich und genieße den Stream!"

Mit dabei sind neben dem DJ-Newcomer selbst unter anderem HouseKaspeR, NOISETIME, The Holy Santa Barbara, LIZOT und mehr als 40 weitere DJs aus ganz Deutschland. Das komplette Line-Up findet ihr hier.

Der 21-jährige DJ-Newcomer aus Wolfsburg ist aktuell einer der meist gebuchtesten DJs in Deutschland.

Seine DJ-Karriere startete 2018 mit dem Gewinn eines DJ-Contests, in dessen Folge er schon bei zahlreichen Festivals aufgetreten ist, so zum Beispiel WOLRD CLUB DOME, Sputnik Spring Break, Eletrisize und Spring Break Island in Kroatien.

Außerdem supportete er bereits Acts wie Finch Asozial, Vini Vici, Dannic oder Neelix und war bei einigen großen Radiosendern zu hören.

Justin Pollnik beim "BREAK the RULES Festival" 2019.
Justin Pollnik beim "BREAK the RULES Festival" 2019.  © PR / Niklas Junger

Hier gelangt ihr zum Livestream:

Der "24HOURS-Stream" fand nun schon dreimal statt und hat über 150.000 Zuschauer auf YouTube sowie Hörer bei Europas größtem Online-Radiosender RauteMusik.fm angelockt.

Titelfoto: PR / Event Center Stollberg

Mehr zum Thema Unterhaltung:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0