Amazon Prime haut Angebote raus: Neonazi-Kracher "Skin", "Rambo 5" und mehr Highlights für nur 99 Cent!

Deutschland - Amazon Prime haut zum verlängerten Wochenende fette Angebote raus! Gleich mehrere Top-Filme kann man sich für nur 99 Cent leihen. 

Sylvester Stallone kehrt noch einmal in seine Rolle als Kriegsveteran Rambo zurück.
Sylvester Stallone kehrt noch einmal in seine Rolle als Kriegsveteran Rambo zurück.  © PR/2019 Universum Film GmbH

Der Vorteil: Man muss die Filme nicht sofort gucken, sondern hat 30 Tage Zeit, um sie zu sehen. Wenn man sie begonnen hat, bleiben 48 Stunden, um sie fertig- oder noch mehrfach anzuschauen.

Hier die komplette Liste: 

  • After The Wedding (>> TAG24-Kritik)
  • Amundsen – Wettlauf zum Südpol
  • Angry Birds 2
  • Berlin Bouncer
  • Das Tal der toten Mädchen
  • Die Höhle: Das Tor in eine andere Zeit
  • Downton Abbey - Der Film
  • Enzo und die wundersame Welt der Menschen
  • ES Kapitel 2 (>> TAG24-Kritik)
  • Everest – Ein Yeti will hoch hinaus
  • Hollywoodtürke
  • I See You – Das Böse ist näher als du denkst
  • In My Skin
  • Maleficent 2: Mächte der Finsternis
  • Parasite (>> TAG24-Kritik)
  • Rambo 5: Last Blood (>> TAG24-Kritik)
  • Skin (>> TAG24-Kritik)
  • Tarantino – The Bloody Genius
  • The Poison Rose – Dunkle Vergangenheit
  • TKKG
  • UglyDolls

Neonazis und Skinheads in "Skin" und "In My Skin" im Fokus

Enitan (vorne-rechts, Damson Idris) spielt die Hauptrolle im Drama "In My Skin". Er trat einer Skinhead-Gang bei.
Enitan (vorne-rechts, Damson Idris) spielt die Hauptrolle im Drama "In My Skin". Er trat einer Skinhead-Gang bei.  © PR/HanWay Films

Doch für welche (-n) dieser Filme soll man sich entscheiden?

Eine echte Perle ist das harte und sehenswerte Neonazi-Drama "Skin", das auf der 69. Berlinale 2019 aufgeführt wurde und dort begeisterte.

Es beruht auf der wahren Geschichte des früheren radikalen und extrem gewaltbereiten Skinheads Bryon Widner, der von Jamie Bell auf geniale Art und Weise verkörpert wird.

Auch das Drehbuch, die Dialoge und die Spannungskurve überzeugen, weshalb der Film Tiefgang hat, emotional mitreißt und einige bewegende Momente aufweist, weshalb er letztlich eine große Empfehlung ist. 

In eine ähnliche Richtung geht auch "In My Skin". 

Dieser Film soll die wahre Geschichte des Schauspielers Adewale Akinnuoye-Agbaje ("Suicide Squad", "Lost", "Die Bourne Identität", "Get Rich or Die Tryin'", "Thor: The Dark Kingdom") behandeln.

Er führte selbst Regie, schrieb das Drehbuch, war Produzent und spielte eine Nebenrolle - die seines Vaters! Enitan (Damson Idris) wurde als Kind nigerianischer Einwanderer zu einer englischen Arbeiterfamilie gegeben, die sich um ihn kümmern sollte. Doch er wuchs umgeben von Skinheads auf und schloss sich einer dieser Gangs an. 

Zwar hakt die Dramaturgie an einigen Stellen und es wirken manche Szenen unglaubwürdig. Aber ein Werk von solcher roher Kraft und Wucht sieht man selten. Lohnt sich! 

Jamie Bell spielt in "Skin" den tätowierten Ex-Neonazi Byron Widner großartig.
Jamie Bell spielt in "Skin" den tätowierten Ex-Neonazi Byron Widner großartig.  © PR/24 Bilder

Lohnen sich "Rambo 5: Last Blood" und "ES Kapitel 2"?

Horror-Clown Pennywise (Bill Skarsgard) kehrt in "ES Kapitel 2" zurück und verbreitet wieder Angst und Schrecken.
Horror-Clown Pennywise (Bill Skarsgard) kehrt in "ES Kapitel 2" zurück und verbreitet wieder Angst und Schrecken.  © PR/WARNER BROS. ENTERTAINMENT INC. / Brooke Palmer

Wer ein knallhartes Action-Gemetzel sehen will, ist mit "Rambo: Last Blood" gut bedient. 

Zwar ist der fünfte Teil der Reihe definitiv nicht der beste, aber bei weitem nicht so schlecht, dass acht Nominierungen für den Negativpreis "Goldene Himbeere" gerechtfertigt gewesen wären.

Auch die Auszeichnung "Schlechteste Neuverfilmung oder Fortsetzung" ist definitiv unverdient. Hier war beispielsweise der im Amazon-Prime-Angebot enthaltene "Hellboy - Call of Darkness" deutlich schwächer!

Dafür ist der Award in der Kategorie "Schlechteste rücksichtslose Missachtung von Menschenleben und Gemeingut" für "Rambo" auf jeden Fall verdient.

Wer sein Hirn ausschalten und einfach nur einen finsteren Sylvester Stallone, der auch mit über 70 Jahren noch in Topform  ist, sehen will, macht hier nichts falsch. 

Wer dagegen Lust auf den Horror-Clown Pennywise hat, kann sich den 169 Minuten langen "ES Kapitel 2" ausleihen. Ein gelungener Genrefilm, der Tiefgang, starke Charaktere und blutige Effekte zu bieten hat, aber auch einige Längen und Ungereimtheiten in der Storyführung. Für 99 Cent dennoch empfehlenswert.

Zwei der besten Filme 2019: "Oscar"-Hit "Parasite" und "Everest - Ein Yeti will hoch hinaus"

"Parasite" war die Sensation der Award-Saison: 259 Preise gewann der südkoreanische Film, darunter vier Oscars. Dazu kommen weitere 222 Nominierungen.
"Parasite" war die Sensation der Award-Saison: 259 Preise gewann der südkoreanische Film, darunter vier Oscars. Dazu kommen weitere 222 Nominierungen.  © PR/The Jokers / Les Bookmakers

Ein Must-See ist der südkoreanische Genremix "Parasite", der eine Mischung aus Drama, Thriller und teilweise auch bitterböser Komödie ist.

Dieser Film kann ohne Übertreibung als DIE Sensation der vergangenen Award-Saison angesehen werden. 

Er gewann vier "Oscars" (bester Film, bester Regisseur, bestes Drehbuch, bester fremdsprachiger Film) und wurde auf der ganzen Welt mit 255 (!) weiteren Preisen bedacht. Dazu kommen noch weitere 222 Nominierungen. 

Dieses anspruchsvolle Ausnahmewerk, das voller versteckter Botschaften und Gesellschaftskritik steckt, ist ein echter Hit!

Das gilt ebenso für einen der schönsten Animationsfilme der letzten Jahre: "Everest - Ein Yeti will hoch hinaus", der bei TAG24 sogar auf Platz acht der Liste der zehn besten Filme des Jahres 2019 landete. 

Diesen kann man für den vollen Sehgenuss sogar in Ultra-HD für nur 99 Cent leihen! Die wunderschönen Animationen, die herzliche und bewegende Geschichte und die Kreativität machen diesen Film für die ganze Familie  zu einem Genre-Meisterwerk!

"Everest - Ein Yeti will hoch hinaus" ist nicht nur visuell ein Augenschmaus.
"Everest - Ein Yeti will hoch hinaus" ist nicht nur visuell ein Augenschmaus.  © PR/Universal Pictures France

Interessant: "Maleficent - Mächte der Finsternis" und "Tarantino – The Bloody Genius"

Angelina Jolie spielt zum zweiten Mal die dunkle Fee Maleficent.
Angelina Jolie spielt zum zweiten Mal die dunkle Fee Maleficent.  © PR/2019 Disney Enterprises, Inc. All Rights Reserved.

Mit kleineren Abstrichen kann auch der Disney-Blockbuster "Maleficent 2 - Mächte der Finsternis" empfohlen werden. 

Zwar werden hier einige Klischees bedient, was aber nichts daran ändert, dass der Film visuell beeindruckt - ob Spezialeffekte, Kostüme, Locations oder Kameraführung: alles vom Feinsten!

Auch die Story an sich ist solide, weshalb man für diesen geringen Preis bedenkenlos zugreifen kann.

Das gilt auch für Fans eines Kult-Regisseurs. Denn in der Dokumentation "Tarantino – The Bloody Genius" erfährt man viel über den berühmten Filmschaffenden. 

Kollegen und Weggefährten, wie Christoph Waltz, Samuel L. Jackson oder auch Diane Kruger, kommen allesamt zu Wort.

Für Anhänger von Animationsfilmen ist auch "Angry Birds 2" einen Blick wert. Mehr als chaotisch-sympathische Unterhaltung sollte man hier aber nicht erwarten.

Mit "After The Wedding" gibt es noch ein gutes US-Drama, das qualitativ aber nicht an das dänische Original "Nach der Hochzeit" herankommt. Für Fans der Serie "Downton Abbey" gibt es den Film in HD und sogar in UHD für wenig Geld.

Titelfoto: PR/24 Bilder

Mehr zum Thema Amazon Prime Video:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0