"Die Babyklappe putzen" Kebekus fordert "feministische Frauen-Masturbations-Begriffe"!

Von Björn Strauss

Köln - Humor ist, wenn's richtig weh tut! Und zwar in Bauch- und Gesichtsmuskeln. Stelle Dir vor, Du sitzt zwischen zehn Comedians und darfst nicht lachen. Gibt's nicht? Doch, auf Amazon Prime bei "LOL. Last One Laughing".

Carolin Kebekus (40) versucht mit "Mumu-Talk", die anderen Comedians zum Lachen zu bringen - mit Erfolg!
Carolin Kebekus (40) versucht mit "Mumu-Talk", die anderen Comedians zum Lachen zu bringen - mit Erfolg!  © Amazon Prime/PR

Die Witz-Luft wird dünner. Am heutigen Donnerstag gab's Comedy-Nachschub, die Folgen drei und vier sind online. In der sechsteiligen Amazon Original Comedyshow "LOL: Last One Laughing" stehen zehn deutsche Comedy-Größen vor der Herausforderung, sechs Stunden lang NICHT lachen zu dürfen.

Gastgeber ist ausgerechnet Michael "Bully-Manitu" Herbig (52), der alles wie bei "Big Brother" überwacht. Diese Promi-Comedians sind/waren am Start: die hektisch-agile Anke Engelke (55), die immer fröhliche Spaßbombe Barbara Schöneberger (47), eine dauer- quasselnde Carolin Kebekus (40), der imitierende Haare-lassende Max Giermann (45, "Gut zu Vögeln"), Kurt, der Krömer (46), der "Doofe" Wigald Boning (54), Mützen-Torsten Sträter, "Manitu"-Grieche Rick Kavanian (50), der stets hektische RTL-Show-Mirco Nontschew (51) und Youngster ist der glatzköpfige Teddy Teclebrhan (37).

Einige der Ursprungsgruppe sind schon rausgeflogen, weil sie "heimlich" gelacht haben. Denn das Show-Konzept ist wahnsinnig köstlich. Die quasi um die Wette-blödelnden Witzbolde und -Boldinnen versuchen, sich zu "witz-dissen", wie es nur geht. Und besonders schlüpfrig versucht es diesmal "die Kebekus"!

Sei eine Spaßbremse! Hau die Promis raus...

Lachen verboten! Anke Engelke (55) kann sich kaum halten.
Lachen verboten! Anke Engelke (55) kann sich kaum halten.  © Amazon Prime/PR

Denn "wenn man Spaghetti kotzt, heißt das im Strahl kotzen!", um nur einen Kalauer zu nennen. "Schlimmer" für die Ulk-Betroffenen wurde es aber, als Komikerin Carolin Kebekus ihren "Vagina-Sketch" mit den Worten "ich bin nicht nur Komikerin, sondern habe in allem, was ich tue, einen feministischen Ansatz" einleitete.

Denn: "Es gibt im deutschsprachigen Raum kein gutes Wort für die weibliche Masturbation!"

Deshalb kam sie mit einigen Vorschlägen um die Kalauer-Ecke und bittet die Comedians, die folgenden Begriffe "in den Sprachgebrauch zu integrieren".

Festhalten, es geht los: "Das Wurstfach putzen, fünf gegen Venus, die G-Saite spielen, die Mona Lisa pinseln, den Finger in die Feige legen, die Auster zum Singen bringen, den Papst ärgern, Vagina morgulis, die Babyklappe putzen, sich einen von der Burg rapunzeln, die Muschel bimmeln, im Schneckenhaus einparken, die Falte bügeln und und und."

Gastgeber ist Michael "Bully-Manitu" Herbig (52), der alles wie bei "Big Brother" überwacht.
Gastgeber ist Michael "Bully-Manitu" Herbig (52), der alles wie bei "Big Brother" überwacht.  © Amazon Prime/PR

Dem Motto, wer zuletzt lacht, lacht in dieser Show definitiv am längsten, kann man vor allem als Zuschauer nicht lange standhalten. Und am nächsten Donnerstag gibt's die letzten beiden Folgen - dann steht der Sieger fest. Leider!

Titelfoto: Amazon Prime/PR

Mehr zum Thema Amazon Prime Video:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0