"Die Rückkehr der Wölfe" schon vor Kinostart sehen: Sondervorführung in Dresden

Dresden - Am 17. September kommt der Schweizer Dokumentarfilm "Die Rückkehr der Wölfe" ins Kino - in Dresden ist er allerdings schon vier Tage früher zu sehen.

Kurt Kotrschal ist Verhaltensforscher an der Universität Wien und erklärt in der Doku die Geschichte der Beziehung zwischen Wolf und Mensch.
Kurt Kotrschal ist Verhaltensforscher an der Universität Wien und erklärt in der Doku die Geschichte der Beziehung zwischen Wolf und Mensch.  © mythenfilm.ch

Das Programmkino Ost veranstaltet dazu am 13. September um 18 Uhr eine Sondervorführung. Und dabei wird nicht nur der 90 Minuten lange Film gezeigt, denn im Anschluss findet auch noch ein Publikumsgespräch mit spannenden Gästen statt.

Mit dabei sind der Regisseur des Films Thomas Horat, die beiden Protagonisten Stephan Kaasche und Karsten Kitsch sowie Konstantin Schanze vom Sächsischen Landesamt für Umwelt, Landwirtschaft und Geologie.

Nachdem der Wolf vor 150 Jahren in Mitteleuropa ausgerottet wurde, kehren die Vierbeiner mittlerweile wieder zurück in die hiesigen Wälder.

Die Doku beleuchtet nun genau diese Entwicklung und lässt dazu diverse Wolfsexperten, Naturforscher und sogar Schafhirten aus Deutschland, Österreich, der Schweiz, Polen und vielen anderen Ländern zu Wort kommen.

Tickets für die Sondervorstellung am 13. September kosten 8,50 Euro pro Erwachsener und 4,50 Euro pro Kind. Mehr Informationen findet Ihr auf der Webseite des Dresdner Programmkino Ost.

Titelfoto: mythenfilm.ch

Mehr zum Thema Unterhaltung:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0