Raab oder Schöneberger? ESC-Ersatzshows heute Abend im TV

Hamburg/Köln/Hilversum – Nach der coronabedingten Absage des Eurovision Song Contest (ESC) in Rotterdam gibt es am Samstagabend im deutschen Fernsehen mehrere Ersatz-Musikshows.

Während die ARD die Ersatz-Show in die Hände von Barbara Schöneberger legt, vertraut ProSieben auf Stefan Raab.
Während die ARD die Ersatz-Show in die Hände von Barbara Schöneberger legt, vertraut ProSieben auf Stefan Raab.  © Matthias Balk/Annette Riedl/dpa

Das Erste überträgt ab 20.15 Uhr aus der Elbphilharmonie in Hamburg die Sendung "Eurovision Song Contest 2020 - das deutsche Finale" mit Barbara Schöneberger

Dort soll gegen 22 Uhr ein "Sieger der Herzen" aus den eigentlich für Rotterdam vorgesehenen Teilnehmern feststehen. Zehn der 40 ausländischen ESC-Beiträge stehen zur Abstimmung, darunter live auf der Bühne die Vertreter aus Litauen, Island und Dänemark. 

Danach zeigt die ARD die internationale Ersatzshow "Europe Shine a Light" des niederländischen Fernsehens, bei der es aber kein Voting gibt.

Bei ProSieben hat Altmeister Stefan Raab einen neuen Songwettbewerb ins Leben gerufen, den "Free European Song Contest" mit 15 eigenen Ländervertretern, darunter Sarah Lombardi, Mike Singer und Vanessa Mai. 


Die Moderation der auf etwa vier Stunden angelegten Show ab 20.15 Uhr übernehmen Steven Gätjen und die ESC-2014-Gewinnerin Conchita Wurst.

Titelfoto: Matthias Balk/Annette Riedl/dpa

Mehr zum Thema Unterhaltung:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0