"hart aber fair": Deshalb ändert das Erste plötzlich das Talk-Thema

Berlin - Eigentlich wollte Moderator Frank Plasberg (63) am 9. November bei "hart aber fair" mit seinen Gästen über das Thema: "Ratlos in der Virus-Welle – welcher Ausweg bleibt noch?" sprechen. Doch nun hat Das Erste kurzfristig das Thema für den Talk am heutigen Montagabend geändert. 

"hart aber fair", moderiert von Frank Plasberg (63).
"hart aber fair", moderiert von Frank Plasberg (63).  © obs/ARD Das Erste © WDR/Stephan Pick

So lautet dieses nun: "Durchbruch beim Impfstoff - Hoffnungsschimmer statt Horror-Winter?

Grund ist die Bekanntgabe des Mainzer Pharmaunternehmens Biontech am Montag, einen Impfstoff mit einem mehr als 90-prozentigen Schutz vor dem Coronavirus entwickelt zu haben (TAG24 berichtete).

Doch was kann das neue Mittel und wie wirkt es überhaupt? Und: Bedeutet dies, dass der Covid-19-Erreger endgültig besiegt werden könnte?

Es diskutieren am Abend Peter Tschentscher (54, SPD, Erster Bürgermeister der Freien und Hansestadt Hamburg) und die Virologin Prof. Dr. Isabella Eckerle (40). Eckerle leitet die Abteilung Infektionskrankheiten in der Abteilung für medizinische Fachgebiete an der Universitätsklinik Genf/Schweiz. 

Außerdem sind der SPD-Bundestagsabgeordnete und Epidemiologe Karl Lauterbach (57), Steffen Henssler (48, Restaurant-Besitzer und TV-Koch), Wolfgang Kubicki (68, FDP, Vizepräsident des Deutschen Bundestages und stellvertretender FDP-Bundesvorsitzender) sowie die Journalistin Kristina Dunz (53) dabei.

"hart aber fair" live aus Berlin, um 21 Uhr im Ersten.

Titelfoto: obs/ARD Das Erste © WDR/Stephan Pick

Mehr zum Thema Unterhaltung:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0