Hat er seine Fans vergewaltigt? Jetzt meldet sich Justin Bieber zu Wort!

Los Angeles - Am Sonntag meldeten sich auf Twitter gleich zwei junge Frauen zu Wort und beschuldigten Teenie-Schwarm Justin Bieber, sie vergewaltigt zu haben (TAG24 berichtete). Nun äußert sich der Sänger selbst zu den schweren Vorwürfen. 

Hat Justin Bieber seine Fans vergewaltigt?
Hat Justin Bieber seine Fans vergewaltigt?  © Yui Mok/PA Wire/dpa

Eine Dame namens "Danielle" löste den Skandal am gestrigen Sonntag aus, indem sie auf Twitter behauptete, im Jahr 2014 von dem 26-Jährigen nach einer Veranstaltung in Houston (Texas) sexuell missbraucht worden zu sein. 

Zuvor habe Bieber Bilder mit ihr und ihren Freunden gemacht, bevor er sie angeblich in sein Zimmer eingeladen und dann zum Sex gezwungen habe. 

Doch "Danielle" blieb nicht die Einzige, die solche schlimmen Beschuldigungen auf der Social-Media-Plattform äußerte. Eine weitere Frau, welche sich "Kadi" auf Twitter nennt, schrieb: "Ich glaube Danielle, ich bin auch ein Opfer sexueller Übergriffe von Justin Bieber." 

Sie behauptet, 2015 zusammen mit vier anderen Mädels auf das Hotelzimmer des Musikers gebracht worden zu sein. Wenig später soll er die junge Frau dann vergewaltigt haben.

Diese negativen Nachrichten spalteten das Netz. Viele Bieber-Fans verteidigten ihr Idol, andere glaubten den beiden Frauen und schrieben lauter Hass-Nachrichten. Keiner wusste, was stimmt.

Justin Bieber äußert sich zu Vorwürfen

Selena Gomez und Justin Bieber waren früher lange Zeit ein Paar.
Selena Gomez und Justin Bieber waren früher lange Zeit ein Paar.  © Paul Buck/EPA/dpa

Nun hat sich Justin Bieber selbst auf Twitter zu Wort gemeldet und sich zu den schweren Vorwürfen geäußert. 

In mehreren Tweets wies der Ex von Selena Gomez die krassen Anschuldigungen von sich. "Ich und der Manager von Four Seasons bestätigen, dass ich am 9. März 2014 nie auf dem Grundstück war und am 9. oder 10. nie zu Gast war. Die Bilder, die ich von mir und Selena am 9. März in Austin gepostet habe, sollten deutlich machen, dass wir an diesem Abend zusammen waren und zu unserem Airbnb gingen."

Der Sänger veröffentlichte unter seinem Tweet die Quittung der Unterkunft, in welcher Selena und Justin damals übernachteten. Zudem twitterte der Sänger ein Foto, welches ihn mit seinem Assistenten auf der Bühne und auf der Straße in Austin zeigt. 

"Am 10. März ging Selena zur Arbeit und ich blieb im Westin, wie die Quittungen mit meinen Freunden Nick und John deutlich zeigten, bevor ich die Stadt verließ."

Selena Gomez hat bisher noch nicht reagiert.

Titelfoto: Yui Mok/PA Wire/dpa

Mehr zum Thema Unterhaltung:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0