Influencerin Charlotte Weise: Vegane Wurst und ein Joint zum Abendbrot

Tarragona/Hamburg - Influencerin Charlotte Weise (28) wirbt für vegane Ernährung, nachhaltige Mode und eine bessere Welt. Das macht sie offensichtlich recht erfolgreich. Neben veganer Wurst entdeckten ihre Instagram-Follower jetzt noch ein ganz besonderes Genussmittel in ihrer Story...

Erwischt! Model Felix Adergold (43) sitzt mit Joint am Tisch.
Erwischt! Model Felix Adergold (43) sitzt mit Joint am Tisch.  © Screenshot/Instagram/charlotte_weise

Am Dienstagabend wurde im Hause Weise/Adergold ein offensichtlich schmackhaftes (veganes?) Wurstbrot serviert.

Genüsslich biss Boyfriend Felix (43) in Charlottes Instagram-Story in die leckere Stulle. Hund Mini entspannte sich währenddessen auf seinem Schoß.

Aber was entdecken findige Follower da auf dem Esstisch? Richtig. Eine Schachtel Zigaretten, ein Feuerzeug und, Überraschung, einen angerauchten Joint!

Ist etwa regelmäßiger Cannabis-Konsum Schuld an dem stets ausgeprägten Appetit und der guten Laune der Influencerin?

Eine Vielzahl ihrer Follower reagierte offensichtlich geschockt auf diesen kurzen Clip und den vermeintlichen Drogenkonsum ihres Vorbildes.

Das ließ die 28-Jährige nicht lange auf sich sitzen und stellte die Situation am Mittwochmorgen richtig.

Der Joint, der auf dem Tisch lag, sei statt mit Weed mit CBD gefüllt gewesen, beruhigte Charlotte. "Regt euch nicht auf", lachte sie entsprechend fröhlich.

Unklar bleibt, wem der CBD-Joint überhaupt gehörte. Charlotte, Freund Felix oder dem unbekannten Besuch, auf den nicht weiter eingegangen wird?

Charlotte Weise auf Instagram

Wirkung von Cannabidiol (CBD)

Laut hanf-extrakte.com hat CBD, egal ob geraucht oder vaporisiert zu sich genommen, trotz einer geringen Menge enthaltendem THC keine berauschende Wirkung.

Geraucht wird es pur. Tabak-Zusatz sei nicht nötig. "Das Rauchen von CBD Blüten ist lediglich eine andere Konsummethode, um sich CBD zuzuführen. Zahlreiche gesundheitsfördernde Eigenschaften gehen von diesem Cannabinoid aus, eine drogenähnliche Wirkung jedoch nicht", heißt es.

CBD ist in Deutschland legal. Wirken soll es unter anderem gegen Schmerzen, Übelkeit, Angstzuständen und Schlafprobleme.

Allgemein könne es bei Konsum für einen entspannten Zustand sorgen, heißt es in unterschiedlichen Quellen.

Titelfoto: Screenshot/Instagram/charlotte_weise

Mehr zum Thema Unterhaltung:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0