Popikone Madonna von Twitter-Nutzern für tot erklärt

Netz - Irrer Fehler in Australien! Dort glaubten viele User nach dem plötzlichen Tod von Diego Maradona (†60, TAG24 berichtete), dass Popikone Madonna (62, "Don't cry for me Argentina") gestorben ist, weil sie den Pop-Superstar mit der Fußballlegende verwechselten.

Viele Fans von US-Superstar Madonna (62) waren schockiert, weil sie glaubten, dass ihr Idol tot sei.
Viele Fans von US-Superstar Madonna (62) waren schockiert, weil sie glaubten, dass ihr Idol tot sei.  © Walter Bieri/KEYSTONE/dpa

Der frühere Weltklasse-Akteur erlitt am Mittwoch in seinem Haus im argentinischen Tigre einen Herzinfarkt und starb kurz darauf.

Seine vielen gesundheitlichen Probleme waren schon lange bekannt. Erst Anfang November musste er wegen einer Gehirnblutung operiert werden (TAG24 berichtete). Zu dem Zeitpunkt wirkte der Weltmeister von 1986 bereits sehr angeschlagen.

Während sein Ableben weltweit betrauert wurde, weinten die Australier um einen anderen, ebenfalls weltweit gefeierten Star. Denn hier sorgte der feine Unterschied zwischen Maradona und Madonna für eine peinliche Verwechslung.

Laut "Daily Mail" war die US-amerikanische Sängerin mit italienischen Wurzeln dort am Donnerstag auf Twitter im Trend, nachdem zahlreiche Fans Maradona als Madonna falsch verstanden hatten und zeitweise glaubten, die 62-Jährige sei tot. Das ist aber nicht der Fall!

Entsprechend kondolierten viele Internetnutzer bei Twitter zum vermeintlichen Tod der "Vogue"-Legende, die sich nach wie vor bester Gesundheit erfreut.

Titelfoto: Walter Bieri/KEYSTONE/dpa

Mehr zum Thema Unterhaltung:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0