Janin Ullmann mit Impf-Appell an ihre Fans: "Damit wir diese Scheiße irgendwann los sind!"

Hamburg - Impfen lassen oder nicht? Für Moderatorin Janin Ullmann (40) kann es bei dieser Frage keine zwei Meinungen geben, wie sie am Mittwoch auf ihrem Instagram-Profil deutlich machte.

Moderatorin Janin Ullmann (40) hat ihre Fans auf Instagram dazu aufgerufen, sich gegen das Coronavirus impfen zu lassen.
Moderatorin Janin Ullmann (40) hat ihre Fans auf Instagram dazu aufgerufen, sich gegen das Coronavirus impfen zu lassen.  © Fotomontage: Instagram/janinullmann

"Hab mich grad boostern lassen - hat 30 Sekunden gedauert und nicht weh getan", schrieb sie zu einem Foto von sich mit dem obligatorischen kleinen Pflaster auf dem Arm.

Ihre Follower bat sie gleichzeitig, ihre Meinungen zur Corona-Impfung für sich zu behalten. "Da es hier mal ausnahmsweise nicht um Meinungen geht, sondern um wissenschaftlich belegte Fakten", erklärte die 40-Jährige.

Weiter appellierte sie an ihre Fans: "Lasst euch impfen und boostern, damit wir diese Scheiße irgendwann los sind!" Sie kenne genug Leute in der Gastronomie, deren Existenz schon wieder gefährdet sei, und Ärzte, "die seit 2 Jahren alles geben und nicht mehr können".

"Wir wurden verarscht": Jenny Frankhauser will Finca auf Malle zeigen, doch es kommt anders
Jenny Frankhauser "Wir wurden verarscht": Jenny Frankhauser will Finca auf Malle zeigen, doch es kommt anders

Ihr sei bewusst, dass ihr "zu 95 Prozent nur Top-Menschen folgen", denen sie das gar nicht sagen müsse, aber wenn sie dazu beitragen könne, dass sich "vielleicht ein oder zwei von den restlichen fünf Prozent dazu entschließen, sich impfen zu lassen", freue sie sich, so Janin.

Schließlich trage man so einen großen Teil dazu bei, irgendwann wieder die Möglichkeit auf "ein normales, freies Leben" zu haben, machte die Moderatorin klar.

Moderatorin Janin Ullmann auf Instagram

Moderatorin Janin Ullmann findet deutliche Worte für Impfgegner

Genau das sei auch der Punkt, erläuterte die Hamburgerin: "Diejenigen, die sich nicht impfen lassen wollen, plädieren auf ihre Freiheit, nehmen uns anderen, die solidarisch sind und sich impfen lassen, aber die Freiheit", verdeutlichte sie.

Denn so müssten auch die Geimpften "wieder durch die nächste Welle und den nächsten Teil-Lockdown", stellte Janin fest und ergänzte: "Das ist nicht fair."

Die Gesellschaft könne da "nur gemeinsam durch", unterstrich die Blondine. "Ich glaube, das ist uns doch langsam allen bewusst", stellte sie fest und fügte abschließend hinzu: "So, das musste mal raus."

Titelfoto: Fotomontage: Instagram/janinullmann

Mehr zum Thema Unterhaltung: