Krasser Trailer zu "Capone": Legendärer Gangsterboss kämpft gegen Demenz!

USA - Irre Verwandlung von Tom Hardy (42)! Der Hollywoodstar spielt den legendären Gangsterboss und zeigt im ersten Trailer zu "Capone" seine Fähigkeiten. 

Al Capone (Tom Hardy) schießt mit seiner Maschinenpistole um sich.
Al Capone (Tom Hardy) schießt mit seiner Maschinenpistole um sich.  © Screenshot/Facebook/Rotten Tomatoes

Der titelgebende Antiheld Al Capone ist auch 73 Jahre nach seinem Tod am 25. Januar 1947 noch immer ein Mythos und für viele das Gesicht eines kriminellen Anführers.

Im neuen Film von Regisseur Josh Trank ("Chronicle - Wozu bist du fähig?", "Fantastic Four") befindet sich der "berüchtigtste amerikanische Gangster allerdings schon in den letzten Jahren seines Lebens.

Er sitzt Zigarre rauchend auf der Veranda seines Herrenhauses und blickt hinab auf sein riesiges Luxusanwesen auf Palm Island in Miami, Florida. 

Rúrik Gíslason: Das sagt er zu den Beziehungs-Gerüchten mit Valentina Pahde
Promis & Stars Rúrik Gíslason: Das sagt er zu den Beziehungs-Gerüchten mit Valentina Pahde

Wenig später wird verkündet, dass Capone unter Demenz leidet. Er kämpft mit den düsteren Schatten seiner gewalttätigen Vergangenheit, wandert über Leichenberge, entflieht einer Party und kämpft mit einer Maschinenpistole gegen einen Alligator.

Das Gangsterdrama verspricht - dem Trailer nach zu urteilen - sowohl actionreich zu werden, als auch charakterstark. Denn hier wird erstmals die Zeit nach Capones großer Phase behandelt.

Nämlich die Zeit vor seinem Tod. Damals litt er neben Demenz auch an Syphilis. Mit der Geschlechtskrankheit soll er sich 1928 bei einer Prostituierten angesteckt haben. 

Trailer zu "Capone" mit Tom Hardy

Regisseur Josh Trank gibt das Startdatum bekannt

"Capone" hieß früher "Fonzo" und hat noch keinen deutschen Starttermin

Tom Hardy auf ersten Fotos zu "Capone".
Tom Hardy auf ersten Fotos zu "Capone".  © PR/ 2020 Vertical Entertainment

In den USA kommt der Film, der lange Zeit unter dem Titel "Fonzo" lief, ehe Trank ihn änderte, übrigens nicht in die Kinos, sondern wird ab dem 12. Mai als Video-on-Demand abrufbar sein.

Einen weltweiten Starttermin gibt es noch nicht. Wann und in welcher Form "Capone" also nach Deutschland kommt, ist leider auch noch nicht bekannt.

Allerdings erscheint eine Kino-Umsetzung im Herbst oder Winter 2020 durchaus vorstellbar - sofern die Qualität das hergibt.

Das Supertalent: Nach 12 Jahren: Daniel Hartwich fliegt bei
Supertalent Nach 12 Jahren: Daniel Hartwich fliegt bei "Das Supertalent" raus!

Und Zweifel sind durchaus angebracht, lieferte Regisseur Trank mit seinem letzten Werk, "Fantastic Four", doch eine der schwächsten Comic-Umsetzungen in diesem Jahrtausend ab.

Die erhielt 2016 sogar die "Goldenen Himbeere" für den schlechtesten Film des Jahres 2015. Trank selbst bekam auch noch den Negativpreis für die schlechteste Regie, dazu gab es außerdem die Trophäe für die schlechteste Neuverfilmung oder Fortsetzung. 

Zuvor hatte er für "Chronicle - Wozu bist du fähig?" allerdings gute Kritiken bekommen, weshalb man auch bei "Capone" auf einen starken Film hoffen kann. Der Gangsterboss bietet auf jeden Fall genug Stoff dafür. 

Titelfoto: PR/ 2020 Vertical Entertainment

Mehr zum Thema Kino & Film News: