"The Mauritanian" zeigt das Grauen von Guantanamo: Folter und sexueller Missbrauch!

USA - Brisante wahre Geschichte! Mit dem starbesetzten Drama "The Mauritanian" setzt "Oscar"-Preisträger Kevin Macdonald ("Der letzte König von Schottland", "State of Play", "Der Adler der neunten Legion") den Bestseller "Das Guantanamo-Tagebuch" von Mohamedou Ould Slahi um.

Tahar Rahim spielt in "The Mauritanian" Mohamedou Ould Slahi.
Tahar Rahim spielt in "The Mauritanian" Mohamedou Ould Slahi.  © YouTube/Screenshot/STXfilms

In diesem geht es um einen entscheidenden Teil im Leben des Autors, der von den USA als einer der Drahtzieher des Anschlags vom 11. September 2001 eingestuft und in der Folge inhaftiert wurde.

Im ersten Trailer ist zu sehen, wie Nancy Hollander (Jodie Foster) den Job als Ould Slahis (Tahar Rahim) Anwältin übernimmt. Ein US-Militär sagt derweil Richter Stu Couch (Benedict Cumberbatch), dass Ould Slahi derjenige war, der die Attentäter in die entsprechenden Flugzeuge gesetzt hatte.

Diese flogen dann unter anderem bekanntlich in das World Trade Center und sorgten für Bestürzung auf der ganzen Welt. Couch sagt mit belegter Stimme: "Ich werde dafür sorgen, dass er bezahlt!"

Hollander begibt sich unterdessen mit ihrer Kollegin Teri Duncan (Shailene Woodley) nach Guantanamo, wo beide Ould Slahi treffen. Couch arbeitet hingegen daran, die Todesstrafe für ihn zu erwirken. Denn wenn sie etwas übersehen und keine Beweise finden, dann darf er irgendwann nach Hause gehen!

Ould Slahi bittet Hollander und Duncan hingegen, mit seiner Mutter reden zu dürfen und "ihr etwas Nettes" sagen zu können. Hollander hinterfragt darüber hinaus das Vorgehen der US-Regierung. Hier würden 700 Menschen ohne Prozess festgehalten. Seit wann würden die USA denn so etwas machen?!

Originaltrailer von "The Mauritanian" mit Benedict Cumberbatch, Jodie Fosten und Shailene Woodley

Benedict Cumberbatch spielt in "The Mauritanian" Stu Couch.
Benedict Cumberbatch spielt in "The Mauritanian" Stu Couch.  © YouTube/Screenshot/STXfilms
Auch die Folterszenen in Guantanamo werden gezeigt.
Auch die Folterszenen in Guantanamo werden gezeigt.  © YouTube/Screenshot/STXfilms

"The Mauritanian" wartet mit einem großartigen Schauspielensemble auf

Nancy Hollander (l., Jodie Foster) und Teri Duncan (Shailene Woodley) vertreten Mohamedou Ould Slahi (Tahar Rahim).
Nancy Hollander (l., Jodie Foster) und Teri Duncan (Shailene Woodley) vertreten Mohamedou Ould Slahi (Tahar Rahim).  © YouTube/Screenshot/STXfilms

Diese spannende und zeitgemäße Geschichte zog einen herausragenden Cast an.

Rahim ("The Kindness of Strangers - Kleine Wunder unter Fremden", "The Cut", "Heute bin ich Samba"), Cumberbatch ("Avengers: Endgame", "1917", "Sherlock"), Foster ("Das Schweigen der Lämmer", "Taxi Driver", "Die Fremde in dir") und Woodley ("Die Bestimmung", "Big Little Lies", "Snowden") spielen die Hauptrollen, weshalb dieses Drama einer der Kandidaten für die großen Filmpreise im kommenden Jahr ist.

Denn wenn Macdonald sein Werk ähnlich stark gestaltet wie den Trailer, dann erwartet die Zuschauer hier ein vielversprechendes Drama, das geradezu nach "Oscar" schreit.

Ewig muss man auf den Kinostart übrigens auch hierzulande nicht mehr warten. Tobis Film hat sich die Rechte gesichert und will das Drama am 25. Februar 2021 in die Lichtspielhäuser bringen - sofern die Corona-Pandemie es denn zulässt.

An sich war der US-Start schon für den vergangenen Herbst geplant, doch aus bekannten Gründen musste er um mehrere Monate nach hinten verschoben werden - wie bei vielen anderen Filmen.

Titelfoto: YouTube/Screenshot/STXfilms

Mehr zum Thema Filmkritik:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0