Hammer: "Harry Potter"-Serie in Entwicklung!

Los Angeles - Das nächste große Fantasy-Universum soll erweitert werden! "Harry Potter" soll eine Serienumsetzung bekommen.

Sie alle wurden durch ihre Rollen weltberühmt: Emma Watson (30, l.) als Hermine Granger, Rupert Grint (32, M.) als Ron Weasley und Daniel Radcliffe (31) als Harry Potter.
Sie alle wurden durch ihre Rollen weltberühmt: Emma Watson (30, l.) als Hermine Granger, Rupert Grint (32, M.) als Ron Weasley und Daniel Radcliffe (31) als Harry Potter.  © PR/Warner Bros. Entertainment Inc.

Das berichtet das Branchenblatt The Hollywood Reporter exklusiv und beruft sich dabei auf eigene Quellen.

Laut des Artikels haben sich einige Verantwortliche bereits mit Drehbuchautoren getroffen, um das Blockbuster-Franchise als Fernsehserie umzusetzen. Laufen würde sie beim US-Bezahlsender HBO Max. Wo man die neusten Abenteuer aus der magischen Welt um Hogwarts hierzulande wird sehen können, ist hingegen noch nicht bekannt.

Denn bislang seien "nur" umfassende Ideen durchgegangen, Vereinbarungen allerdings noch nicht getroffen worden.

HBO Max und Warner Bros. erklärten dem Hollywood Reporter gegenüber in einer Erklärung: "Es befinden sich im Studio oder auf der Streaming-Plattform keine Harry-Potter-Serien in der Entwicklung."

Das ist ja - wenn man es ganz genau nimmt - auch richtig. Denn erst einmal werden mögliche Ansätze ja noch sondiert. Dennoch wäre es nicht überraschend, wenn zeitnah auch offiziell gegenteiliges verkündet werden würde. Schließlich brachten die acht Filme und die sieben Bücher weltweit mehr als sieben Milliarden US-Dollar ein.

Dazu läuft bekanntlich gerade die Prequel-Reihe "Phantastische Tierwesen". Der dritte Teil soll 2022 in die Kinos kommen, zwei weitere Werke folgen in den Jahren darauf.

Ob auch Daniel Radcliffe (31) als Harry Potter zurückkehrt, ist bislang nicht bekannt.
Ob auch Daniel Radcliffe (31) als Harry Potter zurückkehrt, ist bislang nicht bekannt.  © PR/Warner Bros. Entertainment Inc.

"Harry Potter"-Comeback von Daniel Radcliffe, Emma Watson und Rupert Grint?

Harry Potter (Daniel Radcliffe, l.) erlebte mit Ron Weasley (Rupert Grint, M.) und Hermine Granger (Emma Watson) viele fantastische Abenteuer mit Tiefgang.
Harry Potter (Daniel Radcliffe, l.) erlebte mit Ron Weasley (Rupert Grint, M.) und Hermine Granger (Emma Watson) viele fantastische Abenteuer mit Tiefgang.  © PR/Warner Bros. Entertainment Inc.

Gerade in Corona-Zeiten ist es nur logisch, dass Warner Bros. darüber nachdenkt, wie man einerseits die Fans mit neuen Geschichten zufriedenstellen und begeistern kann, andererseits finanziellen Gewinn sicherstellt.

Außerdem soll der in den USA mäßig angelaufene Streamingdienst HBO Max weiter gestärkt werden - was mit so einer Serie sicher wäre, weil vermutlich viele Fans ein Abo abschließen würden.

Dazu sind bekanntlich auch neue "Game of Thrones"-Serien in Entwicklung. "House of the Dragon" und laut Variety auch "Tales of Dunk and Egg", die hier ebenfalls laufen werden.

Bei "Harry Potter" müsste sich Warner Bros. allerdings erst mit Buchautorin Joanne K. Rowling (55) einigen, die an allem ein Mitspracherecht hat.

Doch sollte das gelingen und die Serie tatsächlich kommen, stellt sich natürlich auch die Frage: kehren Daniel Radcliffe (31) als Harry Potter, Emma Watson (30) als Hermine Granger und Rupert Grint (32) als Ron Weasley zurück?

Und wie sieht es mit den anderen Stars der Filmreihe aus? Zu welcher Zeit wird die Serie spielen? Es sind noch viele Fragen offen, auf die es hoffentlich bald eine Antwort gibt.

Titelfoto: PR/Warner Bros. Entertainment Inc.

Mehr zum Thema Kino & Film News:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0