Nach fast 20 Jahren: "Plötzlich Prinzessin" bekommt einen dritten Teil!

Los Angeles (USA) - Es geht zurück nach Genovien!

Juhu! Es wird einen dritten "Plötzlich Prinzessin"-Film geben! (Archivbild)
Juhu! Es wird einen dritten "Plötzlich Prinzessin"-Film geben! (Archivbild)  © IMAGO / United Archives

Wie das US-Portal The Hollywood Reporter berichtet, arbeitet Disney derzeit an einem dritten Teil rund um das fiktive Königreich in "Plötzlich Prinzessin"!

In den ersten beiden Filmen von 2001 und 2004 wird die junge Amerikanerin Amelia "Mia" Thermopolis (gespielt von Anne Hathaway, 40) plötzlich – wie es der Titel bereits verrät – Prinzessin und schließlich auch Königin von Genovien.

Ob die Regentin im nächsten Streifen fast zwanzig Jahre später jedoch wieder eine tragende Rolle spielen wird, ist derzeit noch unklar. So sind die Hauptrollen noch offen – auch Hathaway (40) wurde bisher nicht bestätigt.

Synchronsprecher Wolfgang Draeger (†95) gestorben
Kino & Film News Synchronsprecher Wolfgang Draeger (†95) gestorben

Eins steht jedoch fest: Lust hat die "Der Teufel trägt Prada"-Schauspielerin allemal! So verkündete sie erst im Oktober dieses Jahres gegenüber ET online, dass sie sich nicht nur über eine Wiederkehr ans Set freuen würde. Zudem wünsche sie sich eine weitere Zusammenarbeit mit Julie Andrews (87), die in den Filmen die Königin verkörperte.

Handlung des neuen "Plötzlich Prinzessin"-Teils noch unklar

Ob Mia auch im dritten Teil eine Rolle spielen wird, ist derzeit noch unklar.
Ob Mia auch im dritten Teil eine Rolle spielen wird, ist derzeit noch unklar.  © Copyright Buena Vista International

Das Drehbuch des neuen Teils soll übrigens Aadrita Mukerji verfassen, die unter anderem einige Folgen für die Serie "Supergirl" geschrieben hat. Als Produzentin wird Debra Martin Chase (66) fungieren, die bereits die ersten beiden Filme gemeinsam mit Mario Iscovich (73) und Whitney Houston (†48) produzierte.

Wer bei dem lang ersehnten neuen Teil Regie führend wird, ist derzeit noch nicht bekannt. Der Regisseur der ersten beiden Teile, Garry Marshall, ist im Jahr 2016 im Alter von 81 Jahren gestorben.

Auch worum es in "Plötzlich Prinzessin 3" gehen wird, steht derzeit noch in den Sternen. An Material aus dem Genovien-Universium scheint es jedoch nicht zu fehlen!

"Post-Avatar-Syndrom": Massen-Depression nach "Avatar: The Way of Water"?
Kino & Film News "Post-Avatar-Syndrom": Massen-Depression nach "Avatar: The Way of Water"?

So hat die Autorin von "Princess Diaries" (wie die Bücher, auf denen die Filme basieren, im Englischen heißen), Meg Cabot (55), bereits ganze elf Bände der Erfolgsreihe veröffentlicht – ein zwölfter Band ist für Anfang 2023 angekündigt.

Titelfoto: IMAGO / United Archives

Mehr zum Thema Kino & Film News: